Palatschinken mit Fruchtmarkfülle

Dieses Gericht ist eiweißarm, also ideal für Prädialyse-Patienten geeignet.

Zutaten:

für 4 Portionen
100 ml Obers
300 ml Mineralwasser
1 Prise Salz
1/2 TL Zimtpulver
300 g glattes Mehl
Öl zum Ausbacken
100 g Marillen oder Pfirsiche (entkernt)
100 g Äpfel mit Schale ohne Kerngehäuse
4 EL Wasser
Honig oder Süßstoff nach Belieben

Zubereitung

(15 Min., Kochzeit 10 Min., Backzeit 20 Min.)
Für den Palatschinkenteig die Zutaten der Reihe nach in einer Schüssel glatt verrühren.
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, nacheinander dünne Palatschinken backen (die bereits fertigen warm stellen).
Für das Fruchtmark die Marillen und Äpfel klein schneiden und in einen geeigneten Topf geben.
Wasser zugeben und zugedeckt weich dünsten, danach fein pürieren und nach Geschmack süßen.
Palatschinken mit dem Fruchtmark füllen und einrollen, heiß servieren.

 

Nährwert je Portion

Energie: 422 kcal
Eiweiß: 8,3 g
Kohlenhydrate: 61,4 g
Fett: 15,4 g
Broteinheiten: 5 BE
Eisen: 1,7 mg
Ballaststoffe: 4,2 g

Cholesterin: 27,1 mg

 

Kochen und Küche August 2014



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Brotpudding mit Rosinen

Kochen & Küche Oktober 2005


Kirschenkuchen aus Plunderteig

Kochen & Küche Juni 2004


Kaffeeschaum

Weihnachtliche Desserts<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Brombeer-Röllchen

Kochen & Küche August 2002


Sabayontorte mit Erdbeeren

Kochen & Küche Mai 2006


Weinstrauben

Siegerrezept in der Kategorie "Traditionelles süßes Gebäck"


Weintraubenpalatschinken

mit Weinchaudeau


Videos zu diesem Rezept