Palmenblätter

Kochen & Küche März 1998

Zutaten:

(für ca. 20 Stück)
300 g Blätterteig (TK)
feiner Kristallzucker
eine Prise Zimt

Papier für das Blech


Zubereitung

Blätterteig laut Packungsanleitung auftauen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas ausrollen; Mehl sorgfältig vom Teig abkehren, dicht mit Kristallzucker bestreuen und Zimt darüberstauben; Teig zusammenfalten, danach dünn ausrollen; Teigfläche nochmals ausgiebig überzuckern; Teigfläche von beiden Längsseiten her zu einer straffen Doppelrolle eindrehen.
Backblech mit Papier auslegen.
Das Rohr auf 200 Grad vorheizen; von der Doppelrolle nicht zu dünne Scheiben abschneiden; Teigscheiben behutsam auf das Backblech setzen; die Teigscheiben in größeren Abständen auflegen, da sie beim Backen stark aufgehen; die Palmenblätter im Rohr ca. 10 Minuten backen, mit einer Palette vorsichtig wenden und weitere 10 Minuten fertig backen; bei richtiger Zubereitung sehen die fertigen gebackenen Palmenblätter wie glasiert aus.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Milchreistorte mit Kompottfrüchten

Kochen & Küche März 1998


Melonenmus

Kochen & Küche Jänner 2005


Rhabarber-Schüsserln

Kochen & Küche Mai 2002


Stachelbeerschnitten

Kochen & Küche Juni 2001


Apfel-Zimt-Kuchen

energiearm, fettreduziert


Quittenstrudel

Der Quittenstrudel aus Germteig ist ein willkommenes Gericht für ein Kaffeestündchen zu jeder Jahreszeit.


Rhabarberparfait

Kochen & Küche Mai 2001


Bierparfait mit Walnuss-Sauce

Kochen & Küche März 2002