Paprika-Süßkartoffel-Strudel mit scharfer Karottensauce

Strudel kann man auch pikant in den verschiedensten Varianten befüllen und sie sind auch sehr ausgiebig. Dieses vegetarische Gericht ist außerdem ein oranger Hingucker.

Zutaten:

für 6 Portionen Teig
250 g glattes Weizenmehl
1 Prise Salz und Backpulver
250 g Topfen (20 % F. i. Tr.)
250 g kalte Butter, in kleine Stücke geschnitten

Fülle
500 g Süßkartoffeln, am Vortag in der Schale gekocht
200 g orange Paprikaschoten
1 Zwiebel
1 EL Butter
3 Eidotter  
Salz und Pfeffer
Muskatnuss  
Kümmel
1 Ei zum Bestreichen

Sauce
250 g Karotten
1 orange Chilischote
1 EL Butter
1 Schalotte
Salz


Zubereitung

(50 Min. ohne Warte- und Garzeit) „„
Für den Topfenblätterteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und rasch mit der Hand zu einem glatten Teig kneten, den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie zugedeckt am besten über Nacht im Kühlschrank rasten lassen. „„Für die Fülle die Süßkartoffeln schälen und blättrig schneiden, Paprikaschoten waschen, vierteln und das Kerngehäuse mit dem Stiel entfernen, Fruchtfleisch in dünne Streifen schneiden, Zwiebel schälen und klein schneiden. „Butter in einer Pfanne schmelzen, Zwiebel dazugeben und hell anschwitzen, zum Auskühlen beiseitestellen. „„Die vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben, Dotter hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Kümmel kräftig würzen, gut vermischen. „„Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 60 x 40 cm groß und 3–5 mm dünn ausrollen, die Fülle auf das obere Ende der Länge nach auftragen und mit dem Teig nach unten einrollen, mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit verquirltem Ei bestreichen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf mittlerer Schiene 35 Minuten backen. „„

Für die Sauce die Karotten schälen und klein schneiden, Chilischote waschen, der Länge nach halbieren, die Kerne entfernen und die Schote ganz fein schneiden. „„Die Butter in einer Kasserolle schmelzen, fein geschnittene Schalotte zugeben und hell anschwitzen, Karotten und Chilistücke dazugeben, salzen, vermischen und mit Wasser gut bedecken, zum Kochen bringen und so lange zugedeckt köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. „„Die Sauce mit einem Mixstab fein pürieren und abschmecken, bei Bedarf mit etwas Suppe auf die gewünschte Konsistenz bringen.

„„Den Strudel aus dem Ofen nehmen, kurz rasten lassen, danach in Stücke schneiden und mit der Sauce anrichten. Die Süßkartoffeln können auch durch Hokkaido-Kürbis ersetzt werden.

Nährwert je Portion
Energie: 697 kcal
Eiweiß: 14,5 g
Kohlenhydrate: 55,2 g
Fett: 46,5 g
Broteinheiten: 4 BE
Kalzium: 152 mg
Eisen: 3,4 mg
Zink: 2,4 mg
Ballaststoffe: 7,4 g
Cholesterin: 277 mg



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Nuss-Cracker

Gesunde Fette bilden eine wertvolle Grundlage der GAPS-Diät. Durch das Einweichen der Nüsse werden diese leichter verdaulich. Es wird eine optimale feuchte Umgebung geschaffen, die das Auskeimen der Nüsse ermöglicht. Dadurch verlieren Enzymhemmer...


Melanzane in Paprika-Vinaigrette

Kochen & Küche August 2002


Veganes Obers aus Ölfrüchten

Obers aus Cashewkernen.


Gemüselasagne

Serviert mit grünem Salat!


Gelbe Rüben-Tascherln

Gefüllte Nudeltascherln


Gelbe Paprikaschaumsuppe

Cremesuppe aus gelbem Paprika, leichte Kost an warmen Sommertagen, denn die Suppe lässt sich kalt und warm genießen, so eignet sie sich auch ideal zum Mitnehmen.


Videos zu diesem Rezept