Paprikacurry mit Couscous

Paprikacurry mit Couscous

Zutaten:

für 4 Personen

2 Zehen Knoblauch
2 Zwiebeln
2 Paprika (gelb, orange oder rot)
100 g Kichererbsen (gekocht oder aus der Dose)
300 g gekochte Kartoffeln
etwas neutrales Öl
½ rote Chilischote, in feine Ringe geschnitten
200 ml Kokosmilch aus der Dose
½ TL Chilipulver
1 TL Kurkuma, gemahlen
125 g Coucous (Instant)
Salz, Pfeffer


Zubereitung

Knoblauch schälen. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Paprika waschen, längs halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.
In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln leicht anbraten. Paprika, Kartoffeln und die geschnittene Chili dazugeben und einige Minuten mitbraten. Dabei öfters umrühren. Den Knoblauch pressen und mit der Kokosmilch und den abgetropften Kichererbsen hinzufügen. Chilipulver und Kurkuma beigeben und ca. 20 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen.
Nach 10 Minuten den Couscous mit der auf der Packung angegebenen Menge kochendem Wasser übergießen und zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen, umrühren.
Das Paprikacurry mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Couscous servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden