Paprikahuhn

Kochen & Küche März 2006

Zutaten:

für 4 Portionen
1 Huhn, ca. 1,2 kg
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
1/2 l Geflügelfond
1/4 l Weißwein
3 EL Paradreismark
1 EL Paprikapulver
2 Lorbeerblätter
1 Zweig Rosmarin
Salz und Pfeffer
1/4 Zitrone


Zubereitung

(ca. 1 1/2 Stunden)
Das Huhn auslösen und in gleich große Stücke schneiden; mit Salz und Pfeffer würzen und anziehen lassen; die Zwiebeln schälen und fein schneiden; den Knoblauch schälen und zerdrücken.

In einem Kochtopf die Butter zergehen lassen und die Zwiebeln darin anschwitzen; Knoblauch, Paradeismark und Paprikapulver zugeben und mit Weißwein ablöschen; danach Lorbeerblätter, Rosmarin und Zitrone zugeben, mit Geflügelfond aufgießen und aufkochen lassen; anschließend die Hühnerstücke einlegen und ca. 40 Minuten langsam dickflüssig einkochen lassen; zwischendurch immer wieder umrühren, sodass sich die Fleischstücke nicht am Boden des Kochtopfes anlegen.
Das Paprikahuhn in einer vorgewärmten Schüssel servieren; als Beilage passen Nockerln, Kartoffeln oder Reis.

Tipp
Das Huhn kann auch vom Fleischhauer zerlegt werden.
Die Karkassen inklusive Leber, Hals und Magen können für Hühnersuppe oder Hühnerjus verwendet werden.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rindskarbonaden mit Bandnudeln

Kochen & Küche April 2005


Kaninchenkeulen mit Couscous

Kochen & Küche März 2001


Saurer Erdäpfeltopf mit Geselchtem

Kochen & Küche Oktober 1997


Bärlauch-Cevapcici

Kochen & Küche März 2013


ChiliCheese Leberkäse-Cordon Bleu

Leberkäse als Cordon Bleu gebacken.


Kalbskoteletts mit Lauch und Käse überbacken

Kochen & Küche Jänner 1998


Burgunder Rindsbraten

Kochen & Küche Oktober 1999