Paprizierte Fischsuppe

Kräftige Fischsuppe mit Paprika gespickt.

Zutaten:

für 4 Portionen

250 g Fisch nach Wahl (Forelle, Saibling, Karpfen, Zander …)

1 Zwiebel

50 g Speck

2 EL Paradeisermark

1 Knoblauchzehe

1 EL edelsüßes Paprikapulver

1 Schuss Most

1 l Fischfond
Salz und Pfeffer

Zitronensaft


Zubereitung

(20 Min. ohne Garzeit)

Den Fisch küchenfertig vorbereiten (ausnehmen, Karpfen schuppen), filetieren (die Abschnitte zur Zubereitung von Fischfond aufbewahren) und die Fischfilets in Stücke schneiden. Die Zwiebel fein hacken, den Speck in kleine Würfel schneiden und beides anrösten, das Paradeisermark beigeben und nochmals kurz durchrösten. Den fein gehackten Knoblauch und das Paprikapulver dazugeben, ganz kurz mitrösten, dann mit dem Most ablöschen, mit dem Fischfond aufgießen und würzen.

Die Suppe ca. 15 Minuten köcheln lassen, zuletzt die Fischstücke beigeben und kurz in der Suppe ziehen lassen – nicht mehr kochen! Vor dem Servieren mit ein bisschen Sauerrahm und frischen gehackten Kräutern (Dille, Fenchelkraut, Basilikum etc.) garnieren.

 

Nährwert je Portion

Energie: 272 kcal

Eiweiß: 27,0 g

Kohlenhydrate: 7,0 g

Fett: 13,8 g

Broteinheiten: 0 BE

Ballaststoffe: 2,1 g

Cholesterin: 90,8 mg

n-3-Fettsäuren: 745 mg

 

Rezept: Oberösterreichische Seminarbäuerinnen; Foto: A. Jungwirth



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kalte Kirschsuppe

mit Garnelenschwänzen. Diese Suppe erinnert an klassische Tomatensuppen oder traditionelle Gazpacho.


Melanzani-Aufstrich mit Thunfisch

Kochen & Küche Juli 2006


Lachskuppel mit Hecht

Kochen & Küche April 2005


Paprika-Krautsuppe mit Debreziner Würstel

Kochen & Küche Jänner 2000


Selleriesuppe mit Gorgonzolanockerln

Kochen & Küche Juni 1998


Rotkrautsuppe

Kochen & Küche Februar 2000


Zucchiniterrine

Die Zucchiniterrine mit roter Paprikasauce kann man als warme Vorspeise mit einem gemischten Salat servieren.