Paradeiser-Mark

Zutaten:

3 kg Paradeiser*
Salz
Zucker
Kräuter nach Geschmack und Belieben

Zubereitung

(ca. 15 Min., Garzeit ca. 70 Min.)
Für das Paradeiser-Mark die Paradeiser waschen, zerteilen und weich kochen, danach passieren.
Die entstandene Masse in einem Topf nochmals aufkochen und zu einer sämigen Masse einreduzieren lassen, mit Salz und Zucker würzen.
Je nach Weiterverwendung können auch Kräuter dazugegeben werden.
Das fertige Paradeiser-Mark heiß in Gläser füllen, verschließen und auskühlen lassen.


* Grundsätzlich kann man jede Art von Paradeisern verwenden, besonders gut eignen sich Ochsenherzparadeiser wegen ihres einzigartigen Aromas.


Nährwert je 100 g
Energie: 20,0 kcal
Eiweiß: 1,1 g
Kohlenhydrate: 3,0 g
Fett: 237 mg
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 1,1 g
Cholesterin: 0 g

 

energiearm (kalorienarm), vegetarisch, für Diabetiker geeignet, glutenfrei, laktosefrei, cholesterinfrei, ballaststoffreich

 

Kochen und Küche August 2013



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Fischsalat mit Gemüse und Kräutern

Erfrischender Saiblingsalat mit frischen Kräutern aus dem Garten.


Lammkrone mit Rosmarinkirschen

Zur Lammkrone mit Rosmarinkirschen passt als Beilage ein Erdäpfel-Gratin sehr gut.


Fisolensalat mit Eiern, gerösteten Baguettewürfeln und Senfdressing

Vegetarischer Sommersalat mit Fisolen (oder Bohnen).


Reissalat mit rohem Fisch und Limetten-Wasabi-Dressing

Wegen der rohen Fische sollte dieser Salat unbedingt noch am selben Tag verzehrt werden!


Erdbeer-Mitzi

Marmorkuchen mit Erdbeercreme gefüllt.


Kalte Paradeissuppe

Kochen & Küche August 1998