Paradeiserschöberln in klarer Paradeiser-Suppe

Eine leichte Suppe für warme Tage. Die Paradeisschöberln schmecken auch in klarer Gemüse- oder Rindssuppe!

Zutaten:

für 4 Portionen
1,5 kg gut gereifte Paradeiser
2 l Wasser
2 Jungzwiebeln
2 Knoblauchzehen
5 Basilikumstiele
Salz und Pfeffer
Kristallzucker
1 EL Olivenöl

Biskuit
3 Eier
50 g weiche Butter
2 EL Paradeisermark
1 Prise Salz
75 g Mehl
Petersilienblätter zum Garnieren


Zubereitung

(15 Min. ohne Garzeit) „„
Die Paradeiser waschen, abtropfen lassen, den Strunk entfernen und die Paradeiser vierteln, in einen geeigneten Topf geben und mit kaltem Wasser auffüllen. „„Die Jungzwiebeln putzen, der Länge nach halbieren, waschen und klein schneiden, Knoblauch schälen und grob schneiden, Basilikumstiele klein schneiden und alles in den Topf geben, mit Salz, Pfeffer und etwas Kristallzucker würzen. „„Olivenöl zugeben und mit einem Kochlöffel umrühren, langsam zum Kochen bringen und ca. 90 Minuten leise köcheln lassen, nicht umrühren. „„Die Suppe vorsichtig durch ein Etamin (oder Geschirrtuch) in einen neuen Topf seihen, um ein Viertel reduzieren und abschmecken. „„Für das Biskuit die Eier trennen, Dotter mit Butter und Paradeisermark cremig rühren, Eiklar mit Salz steif schlagen und zur Dottermasse geben, das Mehl darübersieben und alles vorsichtig vermischen. „„Die Masse ca. 18 x 18 cm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf mittlerer Schiene 8–10 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. „„Das Biskuit vom Papier lösen und auf eine Arbeitsfläche legen, mit einem runden Ausstecher kleine Scheiben ausstechen und mit Petersilienblättern garnieren (natürlich kann man das Biskuit auch in Rauten schneiden). „„Die heiße Suppe in Tellern anrichten und mit den Schöberln servieren. Schöberln sind eine Suppeneinlage, die sich perfekt zum Einfrieren eignet: Biskuit auf Vorrat zubereiten, in Schöberln schneiden und tiefkühlen.
Nährwert je Portion
Energie: 319 kcal
Eiweiß: 10,3 g
Kohlenhydrate: 26,9 g
Fett: 18,6 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Eisen: 2,9 mg
Ballaststoffe: 4,1 g
Cholesterin: 188 mg



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Einbrennsuppe mit Ei

Klassisches Gericht für die Fastenzeit.


Currysuppe mit Banane, Avocado und Apfel

Kochen & Küche Juli 1998


Haferflockensuppe

reich an B-Vitaminen, vegetarisch, energiearm (kalorienarm), für Diabetiker geeignet, cholesterinfrei, laktosefrei


Pörköltsulz mit Zander und Forellen

Kochen & Küche August 1998


Parmesan-Schöberln

Kochen & Küche März 2002