Paradeisomelett

Kochen & Küche Juli 1998

Zutaten:

(für 4 Portionen)
6 Paradeiser
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Basilikum
30 g Olivenöl
6 Eier
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer


Zubereitung

Paradeiser (nur sehr feste, aber reife Früchte verwenden) kurz in kochend heißes Wasser tauchen; Paradeiser schälen, in Würfel schneiden und dabei die Kerne entfernen.
Basilikum und Petersilie waschen und fein hacken.
Eier mit etwas Salz verquirlen; Öl in einer geräumigen Pfanne gut erhitzen; Paradeiswürfel beifügen, mit Pfeffer und den gehackten Kräutern würzen und durchrösten; sodann die Eier darübergießen und alles anziehen lassen; eventuell noch etwas nachwürzen.
Dazu paßt frischer grüner Salat und knuspriges Weißbrot.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Karotten-Apfelrisotto

Kochen & Küche März 2006


Aufstrich mit fermentiertem Studentenfutter

Dieser Aufstrich ist eine außergewöhnliche Alternative zu üblichen Brotaufstrichen. Durch Süßkartoffeln, Kokosmus und Garam Masala erhält er eine feine, exotische Note.


Saure Kiwibänder

Rezept und Foto: Linda Louis, Kochen & Küche September 2013


„Ohne-Fleisch-Laibchen“

Gemüselaibchen mit Reis, eignen sich auch hervorragend zur Resteverwertung.


Melanzaniröllchen

Rezept: Desirée von Boyneburg zu Lengsfeld, Foto: Oliver Wolf


Polentaplätzchen

Kochen & Küche März 2006


Nudelauflauf

reich an Vitamin B1, B2 und B6, reich an Folsäure, reich an Vitamin C, reich an Kalzium, für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, vegetarisch