Pariser Stangerln

Kochen & Küche Dezember 1999

Zutaten:

(für ca. 15 Stück)
130 g ungeschälte,
geriebene Mandeln
120 g Staubzucker
1 Eiklar
eine Prise Zimt (gemahlen)

Zitronenmasse:
1/2 Pck. Vanillezucker
80 g Staubzucker
1 Eiklar
einige Tropfen Zitronensaft
Staubzucker zum Bestreuen

Papier für das Blech


Zubereitung

Mandeln mit 120 g gesiebtem Staubzucker, Zimt, Vanillezucker und Eiklar rasch zu einem glatten Teig verkneten; in der Länge eines Backbleches zu einem 6 cm breiten und ca. 5 mm dicken Streifen ausrollen; den Teigstreifen sodann auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech setzen.
Das Backrohr auf 170 Grad vorheizen; 80 g Staubzucker sieben und mit dem Eiklar und einigen Tropfen Zitronensaft sehr schaumig rühren; diese Masse auf den Teigstreifen streichen; den Teigstreifen im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad etwa 20 Minuten lang backen; die Schnitte noch heiß mit einem nassen Messer in Stangerln aufschneiden und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.
Vor dem Servieren die Pariser Stangerln ausgiebig mit Staubzucker übersieben.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Böhmische Topfenkrapfen

Die böhmischen Topfenkrapfen werden häufig mit Salat gereicht, man kann sie aber auch mit Staubzucker bestreuen und zum Kaffee genießen!


Omas Lieblingskekse

„Das ist mein Lieblingsrezept, das ich selber abgewandelt habe, ich backe sie immer für meine Oma.“ (Linda-Maria Frieß)


Zwetschkenrolle

Konfekt & Lebkuchen<br>Kochen & Küche Dezember 2001


Mohnschnecken

Flaumige Germteigschnecken mit Mohn


Bio-Gummibärchen

Gummibärchen gehören wohl zu den beliebtesten Naschereien für Kinder.


Topfen-Mohntorte

Kochen & Küche Oktober 2000


Früchtefantasie

Kochen & Küche Jänner 2007


Mini-Ananas mit Mascarponecreme

Kochen & Küche Mai 2004