Parmesan-Windkrapferln

Kochen & Küche Juni 1997

Zutaten:

(für 6-10 Portionen)
125 g glattes Mehl
60 g Butter oder Margarine
1 TL Salz
4 Eier
40 g geriebener Parmesan
etwas weißer Pfeffer
eine Prise Muskatnuß
Fett für das Backblech

Tip: Die nicht verwendeten Parmesan-Windkrapferln können Sie an einem kühlen trockenen Ort längere Zeit aufbewahren.


Zubereitung

1/4 l Wasser mit der Butter oder Margarine und Salz aufkochen und das gesiebte Mehl auf einmal einlaufen lassen; diese Masse auf der Herdplatte so lange mit einem Kochlöffel bearbeiten, bis sie sich von dem Kochlöffel und dem Topf löst; sodann den Topf vom Herd nehmen und den Teig kurz überkühlen lassen; mit einer Schneerute nach und nach die Eier einrühren; danach den Parmesan beifügen; zuletzt mit Pfeffer und Muskat würzen; das Backrohr zu 220 Grad vorheizen.
Die Brandteigmasse in einen Dressiersack (glatte Tülle) füllen und auf ein befettetes Backblech etwa haselnußgroße Tupfen dressieren; die Oberfläche dieser Tupfen mit einem befeuchteten Pinsel glattdrücken; danach 8-10 Minuten zu schöner goldgelber Farbe backen; die Krapferln sollen um etwa zwei Drittel ihrer Höhe aufgehen; danach am Blech erkalten lassen; diese Suppeneinlage soll erst ganz kurz vor dem Servieren in die Suppe gegeben werden.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Tiroler Schöberl

Suppe mit Einlage.


Basilikumrahmsuppe

Kochen & Küche Juni 1998


Spinatröllchen-Suppe

eine Suppeneinlage<br>Kochen & Küche März 2001


Pastinakensuppe mit Balsamico-Haselnüssen

Durch Piment wird die Suppe besonders wärmend.


Krautsuppe mit Knoblauchwurst

Kochen & Küche Jänner 1998


Polentacreme-Suppe mit Kräutern

Kochen & Küche Oktober 2002


Spanische Knoblauch-Mandelsuppe

Kochen & Küche August 1997


Steirische Stoßsuppe mit Rahm und Erdäpfeln

Kochen & Küche Februar 1997