Patience-Bäckerei

Keks-Klassiker - Kochen & Küche Dezember 2005

Zutaten:

(für 40-50 Stück, je nach Größe)
60 g Eiklar
175 g Feinkristallzucker
1/16 l Wasser
1/4 EL Löskaffee
25 g glattes Mehl

Backpapier für die Backbleche


Zubereitung

Vorbereitung:
150 g Feinkristallzucker mit ca. 1/16 l Wasser sirupartig einkochen; die Eiklar mit dem restlichen Zucker und dem Löskaffee zu steifem Schnee schlagen; während des Schlagens den noch heißen, dicklichen Zuckersirup in einem dünnen Strahl einfließen lassen und die Masse solange weiterschlagen, bis sie erkaltet ist; danach vorsichtig das Mehl unterheben; zwei Backbleche mit Backpapier auslegen; das Backrohr auf 140 Grad vorheizen.

Zubereitung:
Die Patiencemasse in einen Dressiersack (glatte Tülle) füllen; auf die Backbleche beliebige Formen aufdressieren und 2 Stunden an einem warmen Ort trocknen lassen (die Oberfläche soll sich trocken anfühlen); danach die Bäckerei im Backrohr ca. 20 Minuten fertig trocknen; am Backblech auskühlen lassen und erst dann vom Backpapier lösen; an einem trockenen, luftigen Ort, in einem Karton aufbewahrt, hält die Bäckerei ca. 4 Wochen; die Patience-Bäckerei eignet sich sehr gut als Christbaumschmuck.

Tipp:
Je schaumiger die Masse aufgeschlagen wird, desto voluminöser wird sie.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 2.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kaffeeschaum

Weihnachtliche Desserts<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Topfenbuchteln

Kochen & Küche November 1998


Hirseflockenauflauf mit Obst

Dieser Auflauf ist glutenfrei und somit auch für Leute mit Glutenunverträglichkeit geeignet.


Gegrillte Palatschinken mit Früchten

Kochen & Küche Juni 2002


Lungauer Hennasteign

Am Besten schmeckt diese Lungauer Krapfenspezialität frisch aus der Pfanne.


Schokolade-Cantuccini

Wer die Cantuccini lieber knuspriger mag, kann die Backzeit um ca. 20 Minuten bei 100 °C verlängern.