Pavlova-Himbeertulpen

Rezept & Foto: Linda Louis

Zutaten:

für 9 kleine Tulpen
Himbeerleder
200 g frische Himbeeren
20 g weißes Mandelmus
100 g reife Bananen
60 g Rohrzucker

Fülle
80 ml Schlagsahne
30 g heller Rohrzucker
100 g Baisers
9 Himbeeren

Baisers
2 Eiweiß (Raumtemperatur)
1 paar Tropfen Zitronensaft
1 Prise Arrowroot/Pfeilwurzelmehl
(oder Maisstärke)
1 Prise Salz
120 g heller Rohrzucker


Zubereitung

1. Himbeeren durch ein feines Sieb passieren, dann mit Mandelmus, Bananen und Rohrzucker pürieren. Püree gleichmäßig dünn auf dem mit Dörrfolie abgedeckten Dörrrost oder dem mit Backpapier überzogenen Blech verteilen.
2. 30 Minuten bei 60 °C und danach 3 Stunden 30 Minuten bei 47 °C trocknen lassen.
3. Für die Baisers Eiweiß mit Zitronensaft, Arrowroot und Salz in eine Schüssel geben. Zunächst langsam und dann zunehmend schneller mit dem Handmixer schlagen. Beginnt die Masse weiß und schaumig zu werden, langsam den Zucker einrieseln lassen, während der Schnee weiter geschlagen wird. Den steifen Eischnee in einen Spritzbeutel füllen. Walnussgroße Häufchen auf 2 mit Dörrfolie bedeckte Dörrroste oder 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. 4 Stunden bei 60 °C trocknen lassen.
4. Das Himbeerleder vorsichtig abziehen und mit einem Hammer und einem runden Ausstecher (12 cm Durchmesser) 9 Scheiben ausstechen.
5. 9 kleine Auflaufformen mit Backpapier auslegen und die Scheiben aus Himbeerleder vorsichtig so hineindrücken, dass ihre Ränder Wellen schlagen wie auf der Abbildung. Die Himbeerkörbchen 8 Stunden trocknen lassen, dann vorsichtig aus den Formen nehmen, da sie leicht brechen.
6. Schneebesen, Schüssel und Schlagsahne 10 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
7. Für die Fülle Sahne steif schlagen (ein zerschlagener Eiswürfel beschleunigt den Vorgang). Während des Schlagens langsam den Zucker einrühren. Die fertige Schlagsahne in einen Spritzbeutel füllen und 4 Stunden kühl stellen.
8. Baisers in 2 bis 3 Stücke brechen. Die Himbeertulpen erst unmittelbar vor dem Servieren mit den Baiserstücken und der Schlagsahne füllen und mit einer Himbeere verzieren.

• Vorbereitungszeit: 1 Std.
• Trockendauer: 12 Std. (1 Blech)
• Haltbarkeit der Tulpen: 2 Monate



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kalte Melonensuppe mit Ingwer

Kochen & Küche Juli 2004


Feine Osterpinzen

Kochen & Küche 1984


Makronentorte

Kochen & Küche Dezember 2000


Marillen-Mandeldessert

Kochen & Küche August 2003


Pina Colada-Tiramisu

Kochen und Küche November 2013 Rezept: Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg