Petersfisch auf Petersilien-Kerbel-Sauce mit Kräuterseitlingschaum

Süßwasserfischfilets mit Kräutern und Pilzen.

Zutaten:

Zutaten für 4 Portionen
4 Filets vom Petersfisch à ca. 160 g (oder auch beliebige Süßwasserfischfilets)
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
Olivenöl, Alufolie
200 g junge Gartenkräuter (Petersilie, Kerbel, Taubnessel)
1 Frühlingszwiebel
50 g Butter
50 ml Obers
Salz und Pfeffer
100 g Kräuterseitlinge
etwas Butter
100 ml Milch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

(30 Min., Garzeit ca. 12 Min.)
Die Petersfischfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, in wenig heißem Öl auf beiden Seiten kurz anbraten. Ein Stück Alufolie mit etwas Olivenöl einfetten, Fisch darauflegen und verschließen, die eingewickelten Fischstücke auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 12 Minuten braten.
Gartenkräuter waschen, abtropfen lassen und fein schneiden, Butter in einer Kasserolle schmelzen, Kräuter und fein geschnittene Zwiebel zugeben, einige Minuten dünsten, die halbe Menge Obers mit aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Pürierstab pürieren und bei Bedarf noch etwas Obers zugeben.
Die Kräuterseitlinge klein schneiden, Butter und Milch in einer Kasserolle aufkochen, Pilze zugeben und weich kochen, einige Pilze zum Garnieren beiseitegeben, den Rest aufmixen und abseihen, mit Salz und Pfeffer würzen und vor dem Anrichten nochmals aufschäumen.

Fisch aus dem Ofen nehmen, aus der Folie auf vorgewärmte Teller geben und mit Kräutersauce und Seitlingschaum servieren, mit Kräutern und Pilzen garnieren.  

 

Nährwert je Portion
Energie: 401 kcal
Eiweiß: 36,9 g
Kohlenhydrate: 6,6 g
Fett: 25,3 g
Broteinheiten: 0 BE
Vitamin C: 73,7 mg
Ballaststoffe: 3,0 g
Cholesterin: 149 mg
n-3 Fettsäuren: 877 mg

 

glutenfrei, reich an Vitamin C

 

Kochen und Küche Mai 2013



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Reis mit Pilzen

Das Gericht kann im Sommer und Herbst auch mit Schwammerln aus dem Wald (Eierschwammerln, Steinpilzen, Rotkappen usw.) zubereitet werden.


Jägersauce

Sauce mit Pilzen


Gamsragout mit Eierschwammerln und Spätzle

Preiselbeeren passen hervorragend zu dieser Hauptspeise!


Bärlauch-Polenta-Würfel mit Champignonsauce

Eine würzige Alternative zu den klassischen Polentaschnitten.


Gemüsesuppe mit Kuzu

Diese leichte Suppe aus der TCM-Küche reinigt und stärkt Magen und Darm. Außerdem hilft sie bei Sodbrennen und gegen Kater.