Petersiliencremesuppe mit Forellenfilet

Köstlich, auch für ein Festessen zu empfehlen

Zutaten:

Petersilie
Milch
Obers
Salz u. Pfeffer
Muskatnuss
Schalotten
Knoblauch
Weißwein
Kalbs- oder Geflügelfond
Obers
Butter
Zitrone
Etwas Maizena


Zubereitung

Die Petersilie blanchieren und kalt abschrecken. Mit Milch, Obers, Salz, Pfeffer und Muskat mixen und kaltstellen.
Die Schalotten mit Knoblauch in Butter anziehen lassen und mit Weißwein, Geflügel oder Kalbsfond aufgießen. Mit Obers, Butter, Zitrone und etwas Maizena kurz mixen.
Nun beide Massen mischen und nochmals mixen.
Einlage:
Forellenfilet rollen und binden. In schwarzen Bröseln wälzen und braten (die Haut extra). Mit Kerbelkraut garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Reis-Suppe mit Paprikaschoten und Safran

Kochen & Küche Mai 2000


Montafoner Gerstensuppe

Suppe mit Bohnen und Selchfleisch


Kalte Gurkensuppe mit Weizennockerln

Kochen & Küche August 1999


Topinambur-Suppe mit Lachsforelle

für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, ballaststoffreich, purinarm, reich an Omega-3-Fettsäuren


Sardellendip mit Gemüsestäbchen

Kochen & Küche Juni 2002


Erbsensuppe mit gerösteten Brotwürferln

Kochen & Küche November 1999


Blätterteigrollen mit Beef-Tatar

Kochen & Küche Juli 2007