Pfefferoni-Fleischtopf

mit weißen Bohnen

Zutaten:

600 g ausgelöste Schweinsschulter (ohne Schwarte)
Salz und Pfeffer
3 EL Öl
1 EL Kümmel
300 g getrocknete, weiße Bohnen
2 Lorbeerblätter
2 Knoblauchzehen
1 große Zwiebel
2 grüne Paprikaschoten
2 scharfe Pfefferoni
1/2 Bund Petersilie
2 EL glattes Mehl
Rindsuppe zum Aufgießen
Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung

Die Bohnen in klatem Wasser mindestens 3 Stunden einweichen, abseihen und in separatem, kalten Wasser mit Knoblauch und Lorbeerblättern auf kleiner Flamme 1 ½ Stunden weich köcheln; erst am Ende des Kochvorganges das Salz beifügen; danach in ein Sieb leeren, gut abtropfen lassen und den Knoblauch sowie die Lorbeerblätter entfernen; Paprikaschoten und Pfefferoni waschen, halbieren, innere weiße Häutchen und Kerne entfernen; die Schoten in gefällige Stücke schneiden; Zwiebel schälen und grob hacken; das Fleisch von eventuellen Sehnen, Häutchen sowie Fett befreien, in nicht zu große Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen; Petersilie waschen und fein hacken.

In einer geräumigen Pfanne Öl erhitzen, die Zwiebel und das Fleisch beigeben und durchrösten; mit Mehl stauben, etwas mitrösten lassen, mit ein wenig Rindsuppe aufgießen und glatt verkochen; danach Petersilie, Bohnen, Paprika- bzw. Pfefferonistückchen zugeben und alles zugedeckt auf kleiner Flamme weich dünsten; wenn nötig, während des Dünstens öfters Rindsuppe zugießen.
Vor dem Servieren das Gericht mit gehackter Petersilie bestreuen.

Ergibt 4 Portionen



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Knuspriger Karpfen auf Krautfleckerln mit Leinölerdäpfeln

Fisch mit Kartoffeln in Milch gegart.


Sonntagshendl aus der Bratenform

Sehr schmackhaftes Rezept für ein saftiges Hendl und Gemüse


„Gefülltes“ Erdäpfelpüree

Kochen & Küche Februar 2015, Rezept aus dem Buch Kochen mit Resten, Foto: A. Jungwirth


Saibling mit Curry im Radicchioblatt

Kochen & Küche September 2005


Gefülltes Beiried mit würziger Sauce

Kochen & Küche September 2001


Ingwerbraten mit Ananaskraut

Kochen & Küche Februar 2003