Pfirsichtorte aus Mürbteig

Kochen & Küche August 2000

Zutaten:

300 g glattes Farina Mehl
140 g Butter, 1 Ei
etwas Salz
1 EL Staubzucker
6 reife, feste Pfirsiche
1/4 l Obers
4 Dotter
50 g Staubzucker
etwas Zimt und
Nelkenpulver
100 g geschälte,
gehackte Mandeln
60 g Brösel
Butter und Mehl für die Form
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Das gesiebte Mehl, Butter, Ei, Salz und Staubzucker rasch zu einem Mürbteig verkneten; den Mürbteig in Alu-Folie wickeln und 1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lassen; Pfirsiche waschen, halbieren und die Kerne entfernen; die Pfirsichhälften sodann in Spalten schneiden.

Den Mürbteig etwa 4 mm stark ausrollen und eine gebutterte und bemehlte Tortenform damit auskleiden; den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Obers mit Dottern, gesiebtem Staubzucker, Zimt, Nelkenpulver, Mandeln und Bröseln glatt verrühren; die Pfirsichspalten auf dem Teigboden verteilen und mit dem Obersgemisch übergießen; den Kuchen im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten zu schöner Farbe backen; danach überkühlen lassen und erst dann aus der Form lösen.
Vor dem Servieren am Rand mit etwas Staubzucker bestreuen.

ERGIBT 12 STÜCK



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Mürbteigstrudel mit Walnüssen

Kochen & Küche Februar 1997


Roher Kokoskuchen

Rezept: Angelika Fischer, Kochen & Küche März 2013


Eierlikör-Himbeertorte

Fruchtig, leichter Genuss


Birnen auf Blätterteig

Kochen & Küche Oktober 2001


Zwiebelkuchen

Der Zwiebelkuchen ist für Diabetiker geeignet!


Weichsel-Joghurt-Torte

Ein laktosefreies Rezept für Allergiker.


Caipirinha-Torte ohne Backen

Eine sommerlich-erfrischende Torte ganz ohne den Backofen einzuschalten.


Mohnrolle mit Mandarinencreme

Kochen & Küche März 1999