Pikante Kürbistarte

Zutaten:

für 4 Formen à 15 x 10 cm
1 P. Tante Fanny Frischer Mürbteig, 300 g
1 kleine Zwiebel oder Jungzwiebel, fein gehackt
1,2 kg Kürbis (z. B. Hokkaido), in kleine Scheiben geschnitten
6 EL Crème Fraîche
2 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
etwas Butter
1 EL Petersilie
Salz Pfeffer

Zubereitung

(ca. 20 Min., Backzeit ca. 30 Min.)
Teig laut Packungsanleitung vorbereiten. Den Backofen auf 210 °C (Ober-/Unterhitze bzw. 195° C Heißluft) vorheizen. Zwiebel in wenig Butter dünsten, Kürbis mitdünsten lassen.
4 Tarteletteformen gut bebuttern, mit dem Mürbteig auslegen und überstehende Teigreste wegschneiden.
Tarteformen mit Crème Fraîche füllen und mit dem Kürbisfleisch belegen, nach Geschmack würzen und bei 195 °C (Heißluft bzw. 210 °C Ober-/Unterhitze) ca. 10 Minuten direkt am Backofenboden backen, anschließend auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten fertig backen.


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Käse-Karfiolauflauf mit Mürbteig

Kochen & Küche Mai 2002


Fünfkornbratlinge

Rezept aus dem Buch: Dr. Med. Hellmut Lützner/ Helmut Million "Richtig essen nach dem Fasten", GU Verlag


Mozzarella-Tomaten-Basilikumschnitten

Eine in Italien sehr beliebte, bei uns eher unbekannte Pizzavariante. Aus wenigen Zutaten rasch fertig. Der Eigengeschmack der einzelnen Zutaten kommt hier besonders gut zur Geltung!


Tomatentoasts mit Gorgonzola

Kochen & Küche Mai 2001


Romanescoröschen und Jungzwiebeln im Weinteig mit Paradeiserragout

Knuspriger Backteig, drinnen zartes Gemüse und dazu eine fruchtige Paradeisersauce - so schmeckt der Sommer!


Obstsalat mit Trockenfrüchten

Der glutenfreie Obstsalat mit Trockenfrüchten passt gut in die Winterzeit und bringt einen fruchtig-feinen Geschmack mit sich.


Frühstücksriegel mit Früchten

Dieser Eiweißriegel ist ideal als ausgewogenes Frühstück vor einem aktiven Tag, einem langen Ausflug oder einer Laufeinheit.