Pikanter Kalbsbraten

Kochen & Küche April 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
600 g Kalbfleisch vom Schlögel (im Ganzen)
3 Knoblauchzehen
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
2 EL Öl
4 Champignons
1 Zwiebel
20 g Butter
etwas Rindsuppe oder
Bratensaft zum Aufgießen

einige Tropfen Worcestershire-Sauce
einige Tropfen Zitronensaft


Zubereitung

Champignons putzen, waschen und fein hacken; Zwiebel schälen und fein hacken. Das Fleisch von eventuellen Sehnen und Häutchen befreien; Knoblauch schälen und halbieren; danach mit Hilfe eines kleinen spitzen Messers das Fleisch mit dem Knoblauch spicken; zuletzt das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Öl in einer Pfanne gut erhitzen und das Fleisch darin an allen Seiten rasch zu schöner Farbe anbraten; danach aus der Pfanne nehmen und warmhalten; im verbleibenden Bratrückstand die Butter aufschäumen lassen, die Zwiebel und Champignons beifügen, kurz anrösten, das Fleisch wieder in die Pfanne einlegen und mit Rindsuppe oder Bratensaft angießen. Den Braten zugedeckt im vorgeheizten Rohr bei 210 Grad eine Stunde kernigweich dünsten, danach abdecken und fertigbraten; während des Bratvorganges das Fleisch mehrmals mit dem eigenen Saft übergießen und wenn nötig noch mit etwas Rindsuppe oder Bratensaft angießen; wenn das Fleisch gar ist (mit einer Nadel an der stärksten Stelle einen Einstich machen - dabei muß ein wasserheller Tropfen austreten), aus der Pfanne nehmen und warmstellen. Den Bratensaft mit Worcestershire-Sauce und Zitronensaft würzen; das Fleisch aufschneiden und mit dem Bratensaft servieren.
Als Beilage empfehlen wir Erdäpfelrösti und frisches Gemüse.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rindfleischspieße

Kochen & Küche Juni 1998


Fischfilet

mit Tomaten überbacken


Gebratenes Kalbfleisch

Kochen & Küche März 2004


Gefüllte Kaninchenkeulen

Kochen & Küche August 1998


Gefüllter Krautkopf

mit faschiertem Schweinefleisch


Thunfischgratin mit Kräutern

Kochen & Küche September 1997


Schweinsfilet-Gyros-Spieß

Gyros kann man ganz einfach zu Hause nachmachen.