Pikanter Kürbiskuchen

Tipp:Gemeinsam mit einem Glas Rotwein ein herrlicher Aperitif!

Zutaten:

für 1 Tortenform (28 cm Durchmesser)
275 g Vollkornmehl
1/4 TL Meersalz
175 ml Wasser
50 ml Kürbiskernöl
Fülle
500 g Kürbisfleisch
2 EL Olivenöl
1 EL Rosmarinnadeln, gehackt
Kräutermeersalz
Pfeffer aus der Mühle
2–3 Eier
100 ml Milch
2 EL Sahne
2 EL Parmesan, gerieben
100 g Emmentaler Kase, gerieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

(ca. 60 Min.)

Für den Teig das Mehl und das Salz in eine Schüssel sieben. Das Öl in einen Mixbecher geben. Wasser erwärmen, zum Öl geben und sofort mit dem Mixstab 1 Minute mixen, damit die Flüssigkeit dickflüssig wird. Die Flüssigkeit zum Mehl dazugießen, kurz zu einem Teig zusammenfügen, aber so wenig wie möglich kneten. Den Teig direkt in die befettete Form ausrollen und die Form kühl stellen.
Den Kürbis in mittelgroße Würfel schneiden und in Öl andünsten. Den Rosmarin unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Teigboden verteilen. Eier, Milch, Sahne, Parmesan und Emmentaler Käse vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Überguss über dem Kürbis verteilen. Den Kürbiskuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20–30 Minuten backen.

 

Kochen und Küche



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Delikate Brotaufstriche

Kochen & Küche September 2000


Birnen-Käsetascherln

Kochen & Küche Oktober 2005


Giselas Weinbeißer

Dieses Gebäck heißt nicht umsonst so: Es schmeckt auch unterm Jahr gut zu einem Gläschen Wein.


Pizzateigstriezel „Tricolore“

Rezept und Foto: Tante Fanny


Paprikaspeck

Rückenspeck gesurt.


Buchteln mit Sauerkraut

Kochen & Küche Jänner 2000


Buchweizen-Ecken mit Joghurt

Kochen & Küche November 2001