Pilzpfanne am offenen Feuer

Pilze "satt" am offenen Feuer sind eine ganz besondere Delikatesse, gerade, wenn man die Pilze auch noch selbst gesammelt hat. Wichtig ist bei Pfifferlingen, dass diese in Fett richtig angebraten werden, da sie den typischen Geschmack erst deutlich bei über 180 °C entwickeln.

Zutaten:

pro Person
200 - 300 g frische Pilze, vorzugsweise Eierschwammerln (Pfifferlinge)
1 kleine Zwiebel
50 g Räucherspeck in Würfeln
50 g Butterschmalz zum Braten
Pfeffer und Salz


Zubereitung

Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und den Speck auslassen. Dann die gehackte Zwiebel dazugeben und glasig dünsten. Jetzt kommen die frischen, geputzten Pilze sowie Pfeffer und Salz dazu.
Die Pilze unter ständigem Rühren im Fett schmoren, bis das Köcheln aufhört. In der Pfanne kann man etwas Platz machen und einige Rühreier oder ein Rumpsteak braten. Mit einem Becher Sahne dazu erhält man Rahmpilze. Füllt man dann noch mit einem Liter Rinderbrühe auf, erhält man eine Pilz-Rahmsuppe.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Krautspätzle

Kochen & Küche November 2003


Gemüsegulasch im Vollkornstrudelschüsserl

Rezept und Foto: Tante Fanny


Gemüsebiskuitroulade mit Basilikumsauce

Kochen & Küche August 2005


Überbackene Schinken-Sauerkrautröllchen

Rezept: Sandra Hillebrand, Kochen & Küche Jänner 2013


Oktopus-Gemüsesalat mit Belugalinsen

Salat mit Linsen und Tintenfisch.


Bayerischer Rettichsalat

Kochen & Küche Juni 2003