Pindjur (Eingekochtes Gemüse)

Eingekochtes Gemüse eignet sich ideal zum Lagern!

Zutaten:

für ca. 10 Gläser à 200 ml
1 kg Paradeiser
10 EL Zucker
5 EL Salz
1 kg rote Paprikaschoten
200 ml Öl
100 ml Essig
Knoblauch nach Geschmack
5 g Einsiedehilfe

Zubereitung

(ca. 50 Min. ohne Garzeit)
Für Pindjur (Eingekochtes Gemüse) Paradeiser im Fleischwolf zerkleinern, die faschierten Paradeiser mit Zucker und Salz in einen Topf geben und 10 Minuten kochen lassen.
Klein geschnittene Paprikaschoten, Öl und Essig hinzufügen und bei kleiner Hitze weitere 2 Minuten kochen.
Knoblauch klein hacken, zugeben, vermischen und abkühlen lassen, Einsiedehilfe zugeben und gut verrühren.
Die Gläser sterilisieren, Pindjur in die Gläser einfüllen, gut verschließen und dunkel und kühl lagern.

 

Nährwert je 100 g
Energie: 106 kcal
Eiweiß: 968 mg
Kohlenhydrate: 6,8 g
Fett: 8,3 g
Broteinheiten: 0,5 BE
Ballaststoffe: 2,0 g
Cholesterin: 80,8 μg

 

„„für Diabetiker geeignet, laktosefrei, vegetarisch, glutenfrei

 

Kochen und Küche September 2016



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Maisweckerln

Ein außergewöhnliches Rezept für sehr aromatische Brötchen mit etwas gröberer Konsistenz.


Schaftopfen-Paradeiser-Shot mit Kataifiteig-Pralinen

Ein cholesterinarmes und für Diabetiker geeignetes Rezept.


Veganer Hartkäse nach Parmesan-Art

Zubereitung in wenigen Minuten. Das ideale Rezept für Einsteiger!


Hanfsamen-Taboulé

Der Hanfsamen-Taboulé ist ein außergewöhnlicher Salat mit orientalischem Touch.


Zitronensorbet mit Maracuja und Granatapfelkernen

Ein veganes Dessert, das fruchtig frisch schmeckt.


Karotten-Ingwer-Honig-Suppe

Wärmende Brühe.


Zweierlei Spargel mit Safranerdäpfeln

Kochen & Küche Mai 2005


Erdäpfelrolle mit Spinat-Topfen-Fülle

Man kann die Erdäpfelrolle als Beilage zu Fleisch servieren oder auch mit Paradeisersauce und Parmesan überbacken als Hauptgericht genießen.