Polenta-Gratin mit Frühlingszwiebeln und Gorgonzola

Zutaten:

300 g Polentagrieß ca. 1 l Wasser Salz 1 EL Butter Sauce 200 g Frühlingszwiebeln (oder zur Hälfte Lauch und normale Zwiebeln) 3 EL Butter 4 Knoblauchzehen, gehackt 6 EL Weißwein Salz und Pfeffer 100 g Gorgonzola Öl


Zubereitung

Polentagrieß in das kochende Salzwasser einrieseln lassen, bei schwacher Hitze 10 Minuten garen, dabei immer wieder kräftig durchrühren, 1 EL Butter einrühren und weitere 10 Minuten auf der heißen Platte lassen, kurz überkühlen lassen. Für die Sauce Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, diese in heißem Öl mit 1 EL Butter nicht zu weich dünsten, Knoblauchzehen zugeben, mit Weißwein aufgießen und zugedeckt 4 Minuten kochen, salzen und pfeffern. Den würfelig geschnittenen Gorgonzola zugeben und so lange rühren, bis sich der Käse aufgelöst hat, von der Platte nehmen. Die ausgekühlte Polentamasse auf ein befettetes Backblech aufstreichen oder gleichmäßig in einer großen Bratenform verteilen, die Sauce darübergießen und mit einigen Butterflöckchen belegen. Im mäßig vorgeheizten Rohr bei 200 °C 15—20 Minuten überbacken.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte gelbe Zucchini

Die gelben, milden Zucchini werden sehr gerne in der sommerlichen Küche eingesetzt und sorgen für herrliche farbliche Aspekte.


Erdäpfelpüree mit Kohlsprossen

Sprossenkohl mit Erdäpfelpüree


Eierschwammerl-Auflauf

Kochen & Küche August 2004


Ofengemüse mit Guss

Ein köstliches Sommerrezept, das mit vielen verschiedenen Gemüsesorten zubereitet werden kann.


Gebackene Nudelteig-Taschen

Kochen & Küche Juni 2001


Gefüllte Algenblätter

Asiatisch trifft auf steirisch


Ravioli mit drei verschiedenen Füllungen

Vegetarisch und abwechslungsreich mit den verschiedenen Füllungen: Spinat-Topfen, Paradeiser-Mozarella und Champignon-Zwiebel.