Polenta-Gratin mit Frühlingszwiebeln und Gorgonzola

Zutaten:

300 g Polentagrieß ca. 1 l Wasser Salz 1 EL Butter Sauce 200 g Frühlingszwiebeln (oder zur Hälfte Lauch und normale Zwiebeln) 3 EL Butter 4 Knoblauchzehen, gehackt 6 EL Weißwein Salz und Pfeffer 100 g Gorgonzola Öl


Zubereitung

Polentagrieß in das kochende Salzwasser einrieseln lassen, bei schwacher Hitze 10 Minuten garen, dabei immer wieder kräftig durchrühren, 1 EL Butter einrühren und weitere 10 Minuten auf der heißen Platte lassen, kurz überkühlen lassen. Für die Sauce Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, diese in heißem Öl mit 1 EL Butter nicht zu weich dünsten, Knoblauchzehen zugeben, mit Weißwein aufgießen und zugedeckt 4 Minuten kochen, salzen und pfeffern. Den würfelig geschnittenen Gorgonzola zugeben und so lange rühren, bis sich der Käse aufgelöst hat, von der Platte nehmen. Die ausgekühlte Polentamasse auf ein befettetes Backblech aufstreichen oder gleichmäßig in einer großen Bratenform verteilen, die Sauce darübergießen und mit einigen Butterflöckchen belegen. Im mäßig vorgeheizten Rohr bei 200 °C 15—20 Minuten überbacken.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Panierter Kohl mit violettem Erdäpfelsalat

Ein Gericht für die ganze Familie.


Wildkräuterbaguette

Ideal als Beilage im Sommer oder als Snack zwischendurch


Reiskroketten aus Naturreis

Kochen & Küche August 2000


Karotten-Ingwer-Honig-Suppe

Wärmende Brühe.


Schnelle Fru-Frei-Müsliriegel ohne Backen

Veganer Snack für Menschen mit Fruktoseunverträglichkeit.


Brennnessel-Gnocchi mit Räucherkäsesauce

Kochen & Küche Juni 2004


Sellerie-Apfel-Suppe mit Fenchelchips

Eine winterliche Suppe, die nicht nur an den Weihnachtsfeiertagen schmeckt!


Buchweizen-Ecken

mit Joghurtdip