Polentaschmarren mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott

Der Polentaschmarren ist eine köstliche Alternative zu Grieß- oder Kaiserschmarren.

Zutaten:

für 2–3 Portionen

Schmarren
250 ml Milch
1 EL Butter
1 TL Vanillezucker (oder frische Vanille aus der Mühle)
1 Prise Salz
3 EL Kristallzucker
50 g Polenta
4 Eier
Butter für die Form
Staubzucker zum Bestreuen
Kompott
einige Stangen Rhabarber
150 g Kristallzucker
Vanillezucker oder frische Vanille aus der Mühle
Zimt nach Geschmack
ca. 150 g Erdbeeren

Zubereitung

(45 Min. ohne Garzeit)

„„Für den Schmarren die Milch mit Butter, Vanillezucker, Salz und 1 EL Kristallzucker aufkochen, Polenta einrühren und unter ständigem Rühren zu einem Brei einkochen.

„„Drei Eidotter und ein ganzes Ei unter die Masse rühren, erkalten lassen.

„„Die verbliebenen Eiklar zu steifem Schnee schlagen und den übrigen Zucker dazugeben, danach den Eischnee unter die Polentamasse heben, die Masse in eine eingefettete Auflaufform gießen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 10–20 Minuten backen.

„„Für das Kompott Rhabarber schälen und in 1 cm große Stücke schneiden, mit Zucker, Vanillezucker und Zimt bestreuen und ca. 10 Minuten stehen lassen, danach aufkochen (nach Wunsch einen Schuss Wasser hinzufügen), abschmecken und die geputzten, gewaschenen und in Stücke geschnittenen Erdbeeren dazugeben.

„„Den fertigen Polentaschmarren aus dem Backofen nehmen, überzuckern, mit einem Löffel in grobe Stücke teilen und mit dem Kompott anrichten. 

Silvia Bauer: "Ich bereite immer gleich eine größere Menge Schmarren zu, denn er schmeckt auch kalt gut. Statt Kompott passen auch Schokoladeraspel, Kakao, Eis, Schlagobers usw. zum Polentaschmarren!“

Nährwert je Portion

Energie: 544 kcal

Eiweiß: 13,0 g

Kohlenhydrate: 79,0 g

Fett: 18,8 g

Broteinheiten: 7 BE

Kalzium: 189 mg

Eisen: 2,2 mg

Ballaststoffe: 2,4 g

Cholesterin: 307 mg

Rezept: Silvia Bauer aus Friedersbach (NÖ), Kochen & Küche Juni 2016.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Stachelbeertorte mit Schneehaube

Kochen & Küche Juni 1997


Lebkuchenstrudel mit Äpfeln und Sauerrahm

Schmackhaftes Rezept zur Resteverwertung nach Weihnachten.


Orangen-Schokoladen-Kekse mit Marzipan

Die köstlichsten Kekse der Welt!


Original Spagatkrapfen

Spagatkrapfen bestehen aus einem Teig ohne Germ und zum Backen verwendet man eigene Spagatkrapfenzangen.


Honiglebkuchen

Kochen & Küche Ausgabe 20, 1980