Polentastrudel mit Kräutersauce

Kochen & Küche März 2003

Zutaten:

für 6 Portionen
Strudelteig
200 g Weizenmehl, glatt
ca. 1/8 l lauwarmes Wasser
1 EL Öl

Fülle
1/2 l Wasser
200 g Maisgrieß (Polenta)
3 Schalotten
100 g geriebenen Parmesan
2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer
2 Eier, 1 Karotte, 1/2 Zucchino

Kräutersauce
1 EL Mehl, 1/4 l Milch
1/8 l Obers
2 EL gehackte Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch und Dille

Dotter zum Bestreichen


Zubereitung

Aus Mehl, Wasser, Öl und Salz einen glatten Strudelteig herstellen; zugedeckt 20 Minuten rasten lassen; Schalotten schälen und fein schneiden; Karotte putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden; Zucchino waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden; beides in Salzwasser blanchieren und abtropfen lassen.

Die Eier trennen; gehackte Schalotten in Öl glasig werden lassen; den Maisgrieß beifügen, mit kaltem Wasser aufgießen, mehrmals umrühren und fertig garen; Parmesan untermischen und mit den Dottern und den Gemüsewürfeln vermengen und würzen; Schnee schlagen und unterheben.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; den vorbereiteten Strudelteig ausziehen und die Polentafülle auftragen; den Teig einrollen, mit Dotter bestreichen und ca. 25 Minuten backen; für die Kräutersauce das Mehl kurz trocken rösten; mit Milch aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen; mit den gehackten Kräutern und Obers verfeinern; mit Salz würzen; den Strudel aufschneiden und mit der Kräutersauce anrichten.

Tipp
Die Kräuter für die Sauce erst kurz vor dem Servieren beimengen, ansonsten gehen Geschmack und Farbe verloren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Polentawaffeln mit Speck-Rührei

Perfekt als ausgiebiges Frühstück oder zum Brunch!


Kräuterfleckerln mit Speck

Kochen & Küche April 1999


Nudel-Karottenauflauf

Kochen & Küche Oktober 2005


Hendlmägen und -herzen mit Erbsenrisotto

Hühnermägen sind zugegebenermaßen etwas Spezielles. Hier ein Hühnermagen Rezept mit italienischem Touch - die Hühnermägen werden mit Hühnerherzen auf Erbsenrisotto serviert.


Vorarlberger Hafaloab

Kann als klassische Beilage zu saftigem Fleisch, aber auch als Hauptspeise serviert werden.


Ricotta-Knödel mit Basilikum und Paradeisersauce

Ideale Hauptspeise für die heißen Sommertage!


Erdäpfelgulasch mit gebratenem Zander

Statt dem Zander kann auch ein anderes Fischfilet verwendet werden.


Reissalat, pikant

Leicht und gut!