Polentawaffeln mit Speck-Rührei

Perfekt als ausgiebiges Frühstück oder zum Brunch!

Zutaten:

 

für 6–8 Portionen

 

75 g Butter, weich
250 g Polenta, cremig gekocht und ausgekühlt*
150 g glattes Weizenmehl
3 Eier
350 ml lauwarme Milch
100 ml lauwarmes Wasser
Salz und Pfeffer
1 rote Paprikaschote
Öl oder Butterschmalz zum Backen

6 Eier
4 EL Obers
Pfeffer
200 g Frühstücksspeck (in dünnen Scheiben)
1 TL Butter
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

(45 Min. ohne Warte- und Backzeit)
Für die Polentawaffeln mit Speck-Rührei Butter, Polenta, Mehl, Eier, Milch und Wasser in eine passendeSchüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Schneebesenglatt verrühren, den Teig 30 Minuten rasten lassen (ist derTeig zu flüssig, noch etwas Mehl hinzufügen).
Paprikaschote waschen, halbieren, Stiel und Kerngehäuse entfernen,das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und unter denTeig heben.
Das Waffeleisen erhitzen und leicht einfetten, jeweils ca. 5 Esslöffel** Teig auf die untere Backfläche des Waffeleisens geben, glattstreichen und das Waffeleisen schließen.
Die Waffeln ca. 3 Minuten hellbraun backen, herausnehmen undauf einem Rost warm stellen, so fortfahren, bis der gesamte Teigaufgebraucht ist.
Die Eier in eine Schüssel geben, Obers dazugeben, mit Pfeffer leicht würzen und mit dem Schneebesen gut aufschlagen.
Den Speck in dünne Streifen schneiden, eine passende Pfanne auf den Herd stellen, Speck hineingeben und unter ständigem Rühren rösten, die Eiermischung dazugeben, Butter beigeben, verrühren und nicht zu lange braten, vom Herd nehmen.
Den Schnittlauch in dünne Röllchen schneiden, das Speck-Rührei pro Portion auf je einer Waffel verteilen, mit Schnittlauch bestreuen und mit einer zweiten Waffel zudecken. Die Polentawaffeln mit Speck-Rührei servieren.

 

* Für die Polenta ca. 50 g Polenta in etwas Butter kurz anschwitzen, mit 350 ml Wasser aufgießen und cremig einkochen.

 

** Diese Mengenangabe gilt nur für „belgische“ Waffeleisen mit tiefer Waffelstruktur. Für andere Waffeleisen braucht man weniger Teig.

 

Nährwert je Portion
Energie: 569 kcal
Eiweiß: 12,6 g
Kohlenhydrate: 18,6 g
Fett: 49,9 g
Broteinheiten: 3,0 BE
Kalzium: 110 mg
Ballaststoffe: 2,1 g
Cholesterin: 293 mg

 

„„für Diabetiker geeignet, „„ballaststoffreich, reich an Kalzium
Kochen & Küche September 2016


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Dinkelrisotto mit Kastanien und Feigen

Winterliches Risotto mit Dinkelreis.


Knuspriger Karpfen auf Krautfleckerln mit Leinölerdäpfeln

Fisch mit Kartoffeln in Milch gegart.


Pilzstrudel

Trendige Alternative zum traditionellen Schwammerlstrudel.


Frittierte Nudelbällchen

Kochen & Küche März 2002


Spaghetti mit Nüssen (Spaghetti alle noci)

Ein etwas anderes, dennoch genauso köstliches Spaghettirezept.


Gratinierte Erdäpfelpfanne

Kochen & Küche Dezember 2002


Karfreitags-Dinkelreis-Gemüse-Eintopf

Ein ausgiebiges Gericht für die Fastenzeit und das um weniger als 1€ pro Person.