Porterhouse-Steak vom Grill

Für einen Grillabend eignet sich das Porterhouse-Steak vom Grill mit Käserahmnudeln und Sauce bordelaise sehr gut.

Zutaten:

für 2–3 Portionen

1 Porterhouse-Steak

750–1000 g

Salz und Pfeffer aus der

Mühle

Öl zum Braten

Nudeln

150 g Bandnudeln

 

50 g Edamer

50 g Parmesan

50 g Gorgonzola

125 ml Obers

Salz und Pfeffer

Sauce bordelaise

(Rezept s.Sauce bordelaise)

 


Zubereitung

(15 Min., Garzeit ca. 45 Min.)

Für das Porterhouse-Steak vom Grill den Grill vorheizen, den Rost mit etwas Öl bestreichen, das Steak auf beiden Seiten ca. 5 Minuten bei starker Hitze grillen.

Danach die Hitze reduzieren und je nach Wunsch der Zubereitungsart (ca. 30 Minuten = medium) fertig grillen.

Für die Beilage die Bandnudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen,

die Käsesorten fein reiben und mit Obers langsam erhitzen.

Bandnudeln in ein Sieb abseihen, abtropfen lassen und zur Sauce geben, gut untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Das Porterhouse-Steak vom Grill nehmen, tranchieren, mit Salz und Pfeffer gut würzen und mit den Käsenudeln und Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.

 

Nährwert je Portion

Energie: 1470 kcal

Eiweiß: 109 g

Kohlenhydrate: 40,8 g

Fett: 94,2 g

Broteinheiten: 3 BE

Kalzium: 576 mg

Eisen: 10,7 mg

Zink: 16,6 mg

Ballaststoffe: 4,1 g

Cholesterin: 367 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Mai 2012



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gegrillte Steaks vom Schweinebauch mit Bröselkarfiol

Ein Gericht, das bestimmt immer gut ankommt.


Erdäpfel-Zucchini-„Steaks“

Ein knackiger Salat oder eine Salsa passen ausgezeichnet dazu.


Steaks mit Thymian-Majoran-Kruste und Erdäpfel-Bohnenstrudel

Schweinsrückensteaks mit Kräutern und Strudel.


Flank-Steak in der Pfanne gegrillt

Perfektes Flank-Steak.


Steaks vom Tafelspitz mit Kräuterkruste

Als Beilage passen Erdäpfel und in Butter sautierte Karotten.