Potage à la reine

Kochen & Küche Dezember 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1/2 Huhn
2 Karotten
1 Stückchen Sellerieknolle
1 Petersilwurzel
einige Pfefferkörner
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
1/2 Zwiebel
40 g Rundkornreis
40 g Butter
30 g glattes Mehl
1 Dotter
1/8 l Obers

Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung

Das Huhn sorgfältig mit kaltem Wasser waschen; Wurzelwerk waschen und putzen; Zwiebel schälen; das Huhn zusammen mit dem Wurzelwerk, Pfefferkörnern, Zwiebel und etwas Salz in kaltem Wasser zustellen und auf kleiner Flamme weichkochen; die Suppe abseihen, entfetten und 3/4 l bereithalten; Huhn enthäuten; Knochen auslösen; das Fleisch in Würfel schneiden; Karotten in kleine Stücke schneiden; Petersilie waschen und fein hacken.
Reis in genügend Salzwasser sehr weichkochen; danach pürieren; aus Butter und Mehl eine lichte Einmach bereiten; die Einmach mit der Hühnersuppe verkochen; anschließend das Reispüree dazugeben und ebenfalls verkochen lassen; wenn nötig noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen; Obers mit Dotter versprudeln, die Suppe damit verfeinern; danach nicht mehr kochen lassen; Hühnerfleisch und Karottenstücke als Einlage in die heiße Suppe geben und vor dem Servieren mit etwas Petersilie bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Pikante Weißkrautsuppe mit Speck

Dazu passt eine Scheibe Bauernbrot. Sehr hübsch sieht es aus, wenn man zusätzlich pro Portion eine Scheibe Speck und ein Blatt Kraut brät, beides auf einen Spieß steckt und damit die Suppe garniert.


Garnelencreme-Suppe

Kochen & Küche Dezember 2003


Karfiol-Kohlsuppe

Kochen & Küche März 2003


Blätterteigröllchen

Kochen & Küche Oktober 2003


Kalbsrücken auf Buchweizenrisotto und Karottenflan

Kochen und Küche November 2013 Rezept: Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg


Kalte Paradeissuppe

Kochen & Küche August 1998


Chinakohlsuppe mit Äpfeln, Karotten und Ingwer

Chinakohlsuppe, eine gesunde und wärmende Suppe für kalte Wintertage.