Poularde

gefüllt mit Kräuterfarce

Zutaten:

1 Poularde, ca. 1.500 g
Pfeffer aus der Mühle
Salz
30 g zerlassene Butter

Füllmasse:
80 g entrindetes Weißbrot
10 g Butter
2 kleine Schalotten
20 g gewürfelter Räucherspeck
2 Eier
10 g feingeschnittene frische Kräuter (Petersilie, Basilikum, Majoran, Thymian u.a.)
frischgemahlener Pfeffer
Salz
2-3 kleine Äpfel

Sauce:
30 g entrindetes Weißbrot
150 ml Milch
250 ml Geflügelbrühe (darf Instant sein)
Pfeffer aus der Mühle
Salz
Zitronensaft
5 g feingeschnittene Petersilie

Zutaten für 4-6 Personen.

Zubereitungszeit: ca. 70 Min.
Garzeit: ca. 60 Min.


Zubereitung

Poularde innen und außen waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Die Haut mit dem Stiel des Eßlöffels über den Brustfilets und dem Keulenfleisch lösen. Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Füllung:
In der Pfanne die Butter erhitzen, darin die Schalotten glasig dünsten. Vom Herd nehmen, beiseite stellen. Im Mixer das Weißbrot zerreiben, die Schalotten und die übrigen Zutaten zufügen. Alles gut durchmixen. Masse mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Füllmasse in die Gebäckspritze geben und die Poularde unter der Haut füllen.
Bauchhöhle mit den Äpfeln füllen. Mit den Zahnstochern und Küchengarn schließen. Poularde binden, pfeffern und salzen, auf den Rost setzen und auf der zweiten Schiene in den Backofen schieben. Auf der untersten Schiene die mit Wasser gefüllte Fettpfanne einschieben. Nach 30 Min. die Temperatur auf 180 Grad herunterschalten. Nach weiteren 15 Min. die Poularde mehrfach mit flüssiger Butter bepinseln. Nach Ende der Garzeit den Vogel in Alufolie einschlagen und 10 Min. ruhen lassen. Aufschneiden, auf einer Platte anrichten und servieren.

Sauce:
Die Milch in den Stieltopf geben, das Weißbrot einlegen und aufkochen. Die Geflügelbrühe zugießen und aufkochen lassen. Mit dem Stabmixer alles glattrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen. Vor dem Servieren die Petersilie einrühren.

Beilagen:
Teigwaren, Salat.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Leberröllchen mit Apfel-Kren-Sauce

Gelingt auch mit Kartoffeln vom Vortag.


Gebratener Zander auf Frühlingsgemüse

Kochen & Küche März 2006


Fischfilets im Erdäpfelmantel

Anstelle der Erdäpfel kann man auch geriebenes Gemüse verwendet werden (z.B. Kürbis, Zucchini)


Schweinsbackerln im Bierteig

Schweinsbackerl auf kaltem Krautsalat mit Bärlauchöl


Papardelle mit Meeresfrüchten

Fisolen mit Nudeln und Meeresfüchten.