Preiselbeer-Birnen-Strudel

Kochen & Küche Oktober 2012

Zutaten:

für ca. 8 Stück
300 g Preiselbeeren
400 g Birnen
Saft von 1 Zitrone
150 g Zuckerbrösel
150 g Mandeln, gerieben
100 g Kristallzucker

1 P. Blätterteig
1 Ei zum Bestreichen


Zubereitung

(35 Min., Wartezeit 60 Min., Backzeit ca. 25 Min.)
Die Preiselbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen, Birnen schälen und der Länge nach vierteln, Stiel, Kerngehäuse und Blütenansatz entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden, den Zitronensaft zum Obst geben.
Alle Zutaten für die Fülle in einer geeigneten Schüssel vermischen und 1 Stunde ziehen lassen.
Den Blätterteig auf einer Arbeitsfläche ausrollen, zwei dünne Längsstreifen zum Verzieren abschneiden, die Fülle der Länge nach in der Mitte des Teiges verteilen, den Teig über der Fülle zusammenschlagen und den Strudel mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Den Strudel mit den zwei Teigstreifen verzieren und mit verquirltem Ei bestreichen, im vorgeheizten
Backofen bei 180 °C 25 Minuten backen.

Nährwert pro Stück
Energie: 445 kcal
Eiweiß: 7,3 g
Kohlenhydrate: 42,0 g
Fett: 27,6 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Ballaststoffe: 6,6 g
Cholesterin: 72,3 mg

saisonaler Genuss, ballaststoffreich

Sehr gut schmeckt dieser Strudel mit selbst gemachtem Topfenblätterteig:
Dafür 250 g Mehl, ½ TL Backpulver, 1 TL Vanillezucker und 250 g Topfen (10 % F. i. Tr.) in eine Schüssel geben, 250 g Butter in kleine Flöckchen schneiden, zugeben und am besten mit der Hand rasch zu einem Teig kneten, diesen zugedeckt in den Kühlschrank geben (am besten am Vortag, kann auch 2–3 Tage gekühlt sein, dann geht er schöner auf). Nach der Kühlzeit den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2–3 mm dünn rechteckig ausrollen, mit Butter bestreichen, Füllung darauf verteilen, vorne und hinten die Seitenränder einschlagen, zu einem Strudel einrollen und den Teig auch außen mit Butter bestreichen, bei 180 °C 20–25 Minuten backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rote Crêpes mit Nektarinen-Fülle

Statt den klassischen Crêpes doch einfach einmal eine rote Variante ausprobieren, mit fruchtigen Nektarinen gefüllt.


Pflaumentarte mit Trestersabayon

Kochen & Küche Mai 2007


Topfenstrudel aus Mürbteig

Topfenstrudel aus Mürbteig, ein zauberhaft Nachtisch.


Erdmandelherzen

Kekse nicht nur zum Valentinstag


Herzerlkuchen

Ein nicht alltäglicher, sehr dekorativer Kuchen, der sich nicht nur für den Valentinstag eignet, sondern z. B. auch auf einem Kindergeburtstags-Fest garantiert für strahlende Augen sorgt. Statt dem Herz können auch beliebige andere Keksausstecher...


Haferflockenschmarren

mit Birnenkompott


Marillenmousse

mit Marillengelee und Schokoladen-Espuma