Preiselbeer-Marmelade

passt perfekt zum Wiener Schnitzel!

Zutaten:

für 4 Gläser à 300 ml

1 kg Preiselbeeren

1 kg Gelierzucker

Saft von 2 Zitronen

1 Chilischote, fein geschnitten


Zubereitung

(20 Min., Wartezeit 2 Tage, Kochzeit 5 Min.)
Für die Preiselbeer-Marmelade die Preiselbeeren verlesen und waschen, gut abtropfen lassen und in einen geeigneten Topf geben, Gelierzucker, Zitronensaft und Chili untermischen und 2 Tage kalt stehen lassen. Dann unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen, heiß in die sterilisierten Gläser einfüllen und die Preiselbeer-Marmelade sofort gut verschließen.

Nährwert je 100 g

Energie: 218 kcal

Eiweiß: 165 mg

Kohlenhydrate: 52,4 g

Fett: 264 mg
Broteinheiten: 4,5 BE
Ballaststoffe: 1,5 g

Cholesterin: 0 g

genussvoll, laktosefrei, glutenfrei, cholesterinfrei

Kochen & Küche September 2013



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.3 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Klassische Köttbullar

Köttbullar sind typisch schwedische Fleischbällchen, die mit gebratenen Erdäpfeln serviert werden.


Grantnschmarren (Preiselbeerschmarren)

Klassiker mit Preiselbeeren.


Stanzer Zwetschken-Chutney

Ein Chutney der besondern Art. Besonders für Liebhaber der Zwetschke.


Äpfel im Schlafrock

Die genussvollen Äpfel im Schlafrock schmecken besonders gut mit einer Leberfülle.


Bauernkrapfen

Bauernkrapfen aus Germteig werden regional auch „aus’zogene Nudeln“ oder „Glöcklerkrapfen“ genannt und schmecken auch mit Marillenmarmelade sehr gut.


Quitten-Preiselbeer-Marmelade

Quitten harmonieren hervorragend mit den Preiselbeeren.


Süße Polentacreme

Süße Creme aus Maisgrieß. Als Topping passt Preiselbeerkompott oder -marmelade.


Videos zu diesem Rezept