Preiselbeer-Parfait

Kochen & Küche Dezember 2001

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1 Ei
3 Dotter
90 g Feinkristallzucker
1 Pck. Vanillezucker
400 g Preiselbeerkompott
Saft von 1/2 Zitrone
1/4 l Obers
1 Wannenform (Inhalt 1 l)


Zubereitung

Vorbereitung:
Das Ei, die Dotter, den Feinkristallzucker und den Vanillezucker in einem Schneekessel über einem heißen Wasserbad cremig aufschlagen; anschließend etwa 5 Minuten kalt schlagen.
Die halbe Menge des Preiselbeerkompottes mit einem Mixstab fein pürieren und unter die Eiercreme rühren; mit Zitronensaft verfeinern.

Zubereitung:
Obers steif aufschlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen; die Preiselbeercreme in eine kalt ausgespülte, mit Klarsichtfolie ausgelegte Form füllen und glatt streichen; für mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen; danach die Form kurz in heißes Wasser tauchen und das Parfait herausstürzen; sodann mit einem erwärmten Messer beliebige Formen schneiden; mit dem restlichen Preiselbeerkompott auf Desserttellern anrichten; vor dem Servieren mit Weihnachtsbäckerei garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Leichte helle Mousse au chocolat

Vegane Mousse aus Schokolade.


Auszochne Nudln

Ausgezogene Nudeln, in anderen Regionen Tirols auch „Kiachl“ oder „Schmalznudeln“ genannt.


Marillen-Topfenstrudel

Saisonaler Dessertgenuss


Äpfel im Schlafrock

Die genussvollen Äpfel im Schlafrock schmecken besonders gut mit einer Leberfülle.


Kastaniencreme-Torte

Kochen & Küche Oktober 2003


Weißer Lebkuchen-Traum mit Glühweinbirnen

Weihnachtliche Nachspeise.


Marillen-Auflauf mit Topfen

Kochen & Küche Juli 2004