Preßkohlrolle

eine kräftige Suppeneinlage

Kochen & Küche Februar 1998

Zutaten:

(für 4-6 Portionen)
1 mittlerer Kohlkopf
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
140 g faschiertes Schweinefleisch
1 Ei
2 Knoblauchzehen
etwas Kümmel
1 kleine Zwiebel
50 g Räucherspeck
ca. 12 Scheiben Frühstücksspeck


Zubereitung

Kohl putzen, in Blätter zerteilen und waschen; Rippen aus den großen Blättern herausschneiden; große Blätter kurz blanchieren mit kaltem Wasser abschrecken und bereithalten; übrige Kohlblätter in siedendes Salzwasser einlegen und auf kleiner Flamme nicht zu weich kochen. Zwiebel schälen und fein hacken, Knoblauch schälen und zerdrücken. Räucherspeck von der Schwarte schneiden und in kleine Würfel schneiden; Speckwürfel in einer Pfanne auslassen und Zwiebel darin anschwitzen lassen.
Das Rohr auf 180 Grad vorheizen; gekochte Kohlblätter fein hacken und mit dem Faschierten, Ei, Zwiebel-Speckgemisch und Gewürzen gut verarbeiten; wenn nötig mit Semmelbröseln binden. Vorbereitete Kohlblätter zu einem Rechteck auflegen; die Fleischmasse zu einer Rolle formen, der Länge nach in der Mitte des Rechteckes auflegen; und mit den Kohlblättern einrollen; zuletzt mit den Speckscheiben umwickeln und im Rohr ca. 25 Minuten lang backen. Die fertige Kohlrolle etwas entspannen lassen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Selleriecreme-Suppe

Kochen & Küche Dezember 1998


Karottenschöberln

Kochen & Küche März 2000


Lauchsuppe mit Schafkäse

Kochen & Küche Oktober 2003


Gemüse-Fisch-Suppe

Fischsuppe mit Gemüse


Würziger Hendl-Kürbis-Eintopf mit Curry

Isst man den Eintopf als Hauptspeise, passt Reis als Beilage gut dazu.


Gebackene Eier mit Garnitur

Kochen & Küche Jänner 2007


Schnecken nach Burgunder-Art (Escargots de Bourgogne)

Diese Zubereitung ist wohl das bekannteste Schneckenrezept überhaupt und erfreut sich nicht nur im Burgund größter Beliebtheit. Antonin Carême kreierte dieses Rezept und sorgte mit ihm Anfang des 19. Jahrhunderts dafür, dass die Weinbergschnecke...


Tiroler Schöberl

Suppe mit Einlage.