Puten-Mangoldrolle

Kochen & Küche April 2003

Zutaten:

für 4 Portionen
400 g Putenbrust
2 EL Öl
8 Scheiben Rohschinken
16 Blätter Mangold
16 Lasagneblätter
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Sauce
30 g Butter
1 Zwiebel, klein geschnitten
1 EL Mehl
1/4 l Hühnersuppe
(oder Würfel)
1/4 l Obers
1 EL milder Senf
frisch gemahlener Pfeffer
etwas Salz
etwas Zitronensaft

1 EL Öl für das Kochwasser
Butter für die Form
Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung

Die Putenbrust kalt abspülen, trockentupfen und in 8 gleich große Filets schneiden; die Filets leicht pfeffern und salzen; in einer Bratpfanne 2 EL Öl erhitzen und die Filets darin rundum anbraten; herausnehmen und beiseite stellen.

Die Stiele von den Mangoldblättern entfernen; die Blätter putzen und waschen; in kochendem Wasser einzeln kurz blanchieren; danach in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen und dann in einem Küchensieb abtropfen lassen; vor dem Weiterverarbeiten die inneren Stiele herausschneiden; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Die Butter erhitzen; die Zwiebel darin glasig anschwitzen; Mehl darüber streuen und verrühren; mit Hühnersuppe angießen; während des Aufkochens mit dem Schneebesen glatt schlagen; Obers zufügen und aufkochen lassen; mit Senf, Pfeffer, Salz und Zitronensaft würzen; reichlich kochendes Wasser mit Öl versehen und die Lasagneblätter (je 4 Stück) 6 - 7 Minuten kochen; danach auf ein Tuch legen (nicht kalt abspülen!); Lasagneblatt, Mangoldblatt, Lasagneblatt, Mangoldblatt und eine Rohschinkenscheibe übereinander legen; 1 Putenfilet am unteren Rand auflegen und alles einrollen; eine Auflaufform mit Butter ausfetten; die Puten-Mangoldrollen in die Auflaufform setzen und mit der Sauce übergießen; auf der mittleren Schiene des Backrohres ca. 30 Minuten garen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Blunzengröstel

Kochen & Küche November 2003


Forellenroulade mit Vogerlsalatsauce

Kochen & Küche Juli 2001


Huhn im Topf mit Fadennudeln

Kochen & Küche Jänner 1998


Kerbelrisotto mit Lachs

im Schnellkochtopf gegart.


Kalbschulter mit Bohnensauce und Erbsenschoten

Kochen & Küche Dezember 2004


Reisfleisch mit Quitten

Reisfleisch mit Quitten, glutenfrei und günstig, ist ein ideales Resterezept zur Verwertung von übrig gebliebenem Reis.


Fischerl vom Woazschwein

mit Erdäpfel-Walnuss-Kruste auf Lauch-Junker-Gemüse.