Putenoberkeulen in Rotweinsauce

Kochen & Küche September 2002

Zutaten:

2 Putenoberkeulen, ohne
Knochen, ca. 800 g
1 - 2 Knoblauchzehen
3/8 l Portwein
3 EL Rotweinessig
3 EL Balsamico Essig
Saft von 1/2 Zitrone
1/8 l Wasser
2 Gewürznelken
1/2 TL Zucker
1/2 TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
30 g Butterschmalz
30 g Staubzucker
80 g kalte Butter


Zubereitung

Die Putenoberkeulen kurz waschen und trockentupfen; den Knoblauch schälen und halbieren; zusammen mit dem Portwein, Rotweinessig, Balsamico Essig, Zitronensaft, 1/8 l Wasser, Nelken, Zucker und Salz aufkochen; danach erkalten lassen.

Die Putenkeulen in einen Gefrierbeutel geben; die Marinade mit den Gewürzen über die Keulen gießen; den Beutel gut verschließen, damit die Marinade nicht auslaufen kann; im Kühlschrank mindestens 6 - 8 Stunden ziehen lassen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; die Putenkeulen aus dem Beutel nehmen; die Marinade mit den Gewürzen in eine Schüssel gießen; das Fleisch salzen und pfeffern; in einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Putenkeulen an allen Seiten anbraten; die Marinade mit den Gewürzen zugießen; im vorgeheizten Backrohr ca. 70 Minuten braten, dabei das Fleisch öfters mit dem Bratenfond begießen; danach das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Alufolie wickeln; im ausgeschalteten Backrohr warm halten; den Fond durch ein Sieb gießen und entfetten; Staubzucker im Topf bei mittlerer Hitze zu braunem Karamell schmelzen lassen; den Bratenfond zugießen und einige Minuten sprudelnd kochen lassen; die kalte Butter in Flöckchen nach und nach mit einem Schneebesen in den Fond rühren, bis dieser dicklich wird; die Putenkeulen in Scheiben schneiden und zusammen mit der Sauce anrichten.
Dazu passen Petersilerdäpfel, Karfiol und kleine Karotten.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Dorsch im Sauerkrautmantel

mit Speck-Erdäpfellasagne


Pikanter Pudding

Der pikante Pudding ist mit Faschiertem und Wirsing verfeinert.


Flußbarsch mit Blattspinat

Der Flußbarsch ist in der Küche vielseitig verwendbar und das Fleisch wird von Feinschmeckern sehr geschätz.


Pochierte Forellen mit Oberssauce

Kochen & Küche März 2001


Steaks vom Schweinskarree mit Speckfisolen

Kochen & Küche August 2012


Gefüllte Rote Rüben mit Krensauce

Kochen und Küche Oktober 2013


Carpaccio vom Schweinsfilet

Kochen & Küche April 2003