Putenschnitzel mit Tofu

Zutaten:

(für 2 Portionen)
200 g Putenschnitzel
100 g Tofu, etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
1 EL Speisestärke

Panier:
1 Ei, 1 EL Sojasauce
30 g Haselnüsse gerieben
3 Scheiben Knäckebrot (Vollkorn)
etwas Cayennepfeffer
Öl zum Braten

Gemüse:
2 Jungzwiebeln
1 rote Rübe ca. 250 g
1 EL Öl, 3 EL Rindsuppe
3 EL Obers, 1 TL Sherry Essig
1 TL Sojasauce
etwas Koriander (gemahlen)
etwas Salz, Pfeffer


Zubereitung

Jungzwiebeln putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden; rote Rübe waschen, weich dämpfen, schälen und ausgekühlt in gleichmäßige Streifen schneiden; Putenfleisch und Tofu zweimal durch den Fleischwolf drehen, mit Salz und Pfeffer würzen; diese Masse zu etwa 2 cm dicken Rechtecken formen und diese rundum mit Speisestärke bestauben; Ei mit Sojasauce verquirlen und mit Cayennepfeffer würzen; Knäckebrot in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Rollholz zu Panierbrösel zerdrücken; danach die Nüsse dazumischen.
Die Schnitzel zuerst im Ei, dann im Bröselgemisch wenden und etwas andrücken; danach die Schnitzel im heißen Öl an beiden Seiten goldbraun braten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen; sodann warmhalten; Zwiebel in Öl kurz anrösten; Suppe und Obers gut verrühren; danach rote Rübe und Zwiebeln getrennt mit dem Suppe-Obersgemisch vermengen und einige Minuten kochen lassen. Koriander beifügen und mit etwas Sojasauce, Sherryessig, Salz und Pfeffer würzen.

Kochen & Küche November 1997



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Nockerln mit Kürbis und Tofu

für Diabetiker geeignet, fruktosearm, cholesterinarm, purinarm, vegetarisch, reich an Kalzium


Gebratener Tofu mit Kräuterseitlingen, Gemüse und Pfirsichsalsa

Vegetarisches, erfrischendes und abwechslungsreiches Sommergericht.


Gefüllte Erdäpfelknödel auf Porree-Gemüse

Knödel mit geräuchertem Tofu gefüllt.


Bärlauch-Tascherln

Mit Bärlauch und Räucherforelle gefüllte Blätterteigtaschen. Ideal zur Jause oder als Snack zwischendurch. Die Teigtaschen können auch anders gefüllt werden, beispielsweise mit Schinken oder mit Tofu.


Spitzpaprika mit Tofu und Schafkäse

Tofu wird aus Sojamilch hergestellt, enthält sehr viel Eiweiß, ist fast geschmacksneutral und eignet sich deshalb für würzige oder süße Speisen.