Quiche aus Topfenteig mit Porree und Wurst

Die Quiche aus Topfenteig mit Porree und Wurst eignet sich ideal zur Resteverwertung nach Ostern, denn wenn von der Osterjause Selchwürstl, andere Wurstarten, Zunge oder Schinken übrigbleiben, kann man diese verwenden.

Zutaten:

für 1 Form (ca. 26 cm Ø, 6–8 Portionen)
Teig
250 g glattes Weizenmehl
1 P. Backpulver
½ TL Salz
250 g Topfen (20 % F. i. Tr.)
4 EL Olivenöl
1 Ei
Belag
1 kg Porree
400 g Wurst (Krainer, Kesselwurst oder Landjäger)
3 Eier
125 g Crème fraîche
100 g Emmentaler, fein gerieben
Salz und Pfeffer
Butter und Mehl für die Form
1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung

(45 Min. ohne Warte-, Koch- und Backzeit)

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, Backpulver und Salz darüberstreuen, Topfen, Öl und Ei dazugeben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem geschmeidigen Teig kneten, den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie zugedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Den Porree der Länge nach halbieren, waschen, abtrocknen und in feine Ringe schneiden, von der Wurst die Haut entfernen, eine Hälfte der Wurst in kleine Würfel, den Rest in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Formgröße ausrollen, die Form mit Butter einfetten und mit Mehl ausstauben, den Teig auf den Formboden legen und den Rand hochziehen, gut andrücken, mit Ei bestreichen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten blindbacken.

In der Zwischenzeit die Wurstwürfel in eine passende, beschichtete Pfanne geben und leicht anrösten, den Porree dazugeben, umrühren und 10 Minuten dünsten, vom Herd nehmen.

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen, mit Crème fraîche und Käse gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Porree-Wurst-Mischung auf dem Teigboden verteilen, die Eiermischung darübergießen und mit den Wurstscheiben belegen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C auf unterster Schiene ca. 25–30 Minuten backen (sollte der Teigrand zu dunkel werden, mit Alufolie zudecken), aus dem Ofen nehmen, kurz rasten lassen und danach in gewünschte Portionen schneiden.

Nährwert je Portion
Energie: 601 kcal
Eiweiß: 25,4 g
Kohlenhydrate: 28,5 g
Fett: 43,0 g
Broteinheiten: 2,0 BE
Kalzium: 356 mg
Eisen: 2,8 mg
Zink: 3,1 mg
Ballaststoffe: 4,2 g
Cholesterin: 192 mg

 

Kochen & Küche März 2016


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Quiche aus Topfenteig mit Porree und Wurst

Die Quiche aus Topfenteig mit Porree und Wurst eignet sich ideal zur Resteverwertung nach Ostern, denn wenn von der Osterjause Selchwürstl, andere Wurstarten, Zunge oder Schinken übrigbleiben, kann man diese verwenden.