Quittengelee

Gelee aus Quitten als Brotbelag oder zur Weiterverarbeitung geeignet.

Zutaten:

für ca. 8 Gläser à 200 ml

2 kg Quitten

1 EL Zitronensäure

1,5 l Wasser

500 g Gelierzucker 2:1


Weitere Infos:

 Gelee Rezepte  Quitten Rezepte

Zubereitung

(40 Min. ohne Koch- und Wartezeit) „

Quitten waschen, den „Pelz“ auf der Schale mit einem Tuch abreiben, die Früchte halbieren und die Stiele sowie die Blütenansätze entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit der Zitronensäure und dem Wasser zustellen, zum Kochen bringen und zugedeckt ca. 45 Minuten weich kochen.

Ein mit einem Küchentuch ausgelegtes geeignetes Sieb auf einen passenden Topf stellen. „„Die Quitten hineinschütten und den Saft ablaufen lassen (bis die Quitten vollständig entsaftet sind, vergehen mehrere Stunden, damit der Saft klar bleibt, Quittenmasse nicht umrühren oder auspressen!). „

1,2 l vom Saft abmessen, in einen Topf geben und den Gelierzucker einrühren, zum Kochen bringen und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und wie rechts beschrieben abfüllen und auskühlen lassen.

 

Nährwert je 100 g

Energie: 148 kcal

Eiweiß: 266 mg

Kohlenhydrate: 34,4 g

Fett: 325 mg

Broteinheiten: 3 BE

Ballaststoffe: 0 g

Cholesterin: 0 g

 

Kühl und trocken gelagert hält sich das Gelee bis zu einem Jahr!



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Quittenpüree

Kochen und Küche Oktober 2013


Quittenringe

Weihnachtskekse mit Quitten.


Reisfleisch mit Quitten

Reisfleisch mit Quitten, glutenfrei und günstig, ist ein ideales Resterezept zur Verwertung von übrig gebliebenem Reis.


Quittengelee

Gelee aus Quitten als Brotbelag oder zur Weiterverarbeitung geeignet.


Quittenstrudel

Der Quittenstrudel aus Germteig ist ein willkommenes Gericht für ein Kaffeestündchen zu jeder Jahreszeit.


Feldhasensalat

mit Quitten und Granatapfelkernen


Palatschinkenschmarren mit Quittenkompott

Kochen & Küche November 1998