Räucherfischaufstrich

Räucherkarpfen und -forelle in einem Aufstrich.

Zutaten:

für ca. 300 g

150 g Räucherkarpfen, ausgelöst

150 g Räucherforellen, ausgelöst

Knoblauch (nach Geschmack)

Galgant, Majoran

Paprikapulver, Salz

150 g Margarine


Zubereitung

Für den Räucherfischaufstrich ausgelöste Räucherkarpfen und Räucherforellen und Knoblauch mit der feinen Lochscheibe faschieren. Mit Galgant, Majoran, Paprikapulver und Salz würzen.

Halb so viel Margarine wie Fisch erwärmen und flüssig unter die faschierte Masse rühren. In ein Gefäß oder in eine Wursthaut füllen und konservieren oder gleich servieren.

Tipp: Der Räucherfischaufstrich schmeckt besonders gut mit Bauernbrot und frischer Butter oder Frischkäse.

Rezept vom Direktvermarkter Reimoser.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Karpfen im Ganzen in Pilzsauce

Steinpilze und Champignons.


Fisch-Gemüse-G‘röstl

Kochen & Küche August 2014, Rezept: Monika Lindbichler und Romana Schneider, Foto: A. Jungwirth


Knuspriger Karpfen auf Krautfleckerln mit Leinölerdäpfeln

Fisch mit Kartoffeln in Milch gegart.


Karpfen-Döner-Kebab

Zum Grillen eignet sich eine heiße Gussplatte oder ein heißer Gussrost am besten.


Lasagne mit Karpfenfilets und Paradeiserkraut

Herbstliche Lasagne von den niederösterreichischen Seminarbäuerinnen.


Knuspriges Karpfenfilet

Gegrillter Fisch


Fischfilet unter der Gemüsehaube

Fisch und Gemüse - eine wunderbare Kombination. Vor allem, wenn man Gemüse und Fischart variieren kann. Perfekt im Sommer.


Fischfilets im Erdäpfelmantel

Anstelle der Erdäpfel kann man auch geriebenes Gemüse verwendet werden (z.B. Kürbis, Zucchini)