Räucherfischmousse

Besondere Vorspeise für alle Fischliebhaber!

Zutaten:

6–8 Vorspeisenportionen
250 g Räucherfisch (z. B. geräucherte Forelle)
½ Zwiebel (falls gewünscht)
1 Becher Crème fraîche
etwas Zitronensaft
Kräuter (z. B. Petersilie, Dill …)
Salz und Pfeffer
5 Blatt Gelatine
250 ml Obers

Zubereitung

(20 Min., Wartezeit ca. 12 Std.)
Räucherfisch zerkleinern, die Zwiebel fein schneiden, beides mit Crème fraîche, Zitronensaft und den Gewürzen mit dem Stabmixer pürieren. Die eingeweichte, gut ausgedrückte und im Wasserbad aufgelöste Gelatine unterrühren und zuletzt das nicht zu steif geschlagene Obers unterheben. Die Masse auf eine Frischhaltefolie streichen und zu einer Roulade einrollen oder in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Terrinenform füllen, im Kühlschrank fest werden lassen (am besten über Nacht).
Vor dem Servieren Folie abziehen, die Mousse in Scheiben schneiden und mit feinen Blattsalaten und frischen Kräutern servieren.

Wie viel Fisch pro Person? Bei Fisch, den man im Ganzen kauft, fallen rund 40 Prozent Abschnitte an. Man rechnet deshalb für ein Hauptgericht pro Person mit 300 bis 350 g bei ganzen Fischen bzw. mit 150 bis 200 g bei Fischfilet.

 

Nährwert je Portion

Energie: 227 kcal
Eiweiß: 14,3 g
Kohlenhydrate: 4,6 g
Fett: 22,6 g
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 530 mg
Cholesterin: 101 mg
n-3-Fettsäuren: 1,0 g

 

 

Kochen & Küche August 2014, Rezept: Monika Lindbichler und Romana Schneider, Foto: A. Jungwirth



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Weißer Żurek (Ostersuppe)

Zu Ostern serviert man die Suppe in Polen mit einem gekochten Ei als Einlage.


Rote-Rüben-Schaumsuppe

Rezept Heide Steigenberger, Kochen & Küche November 2013


Hühnersuppe mit Kokosmilch

Kochen & Küche August 2005


Steirische Schwammerlsuppe mit Heidensterz (Buchweizensterz)

Buchweizen ist seit alters her als Kraftkorn bekannt: vielseitig, köstlich und voller Energie!


Zwiebelsuppe mit Rucola

Kochen & Küche September 1998


Garnelensülze mit Knoblauchsauce

Kochen & Küche Jänner 1998