Räucherforellenfilets mit Gemüsestreifen

Kochen & Küche Jänner 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
4 geräucherte Forellenfilets
(2 ganze Forellen), 120 g Karotten
120 g Lauch (nur weißen Teil)
120 g Sellerieknolle, 3 EL Olivenöl
2 cl trockener Wermut
etwas Salz und Pfeffer

Kren-Dille-Sauce
Saft von 1/2 Zitrone
1 Becher Crème fraîche
2 EL Dille, fein gehackt
1 EL Kren, frisch gerissen
1 Prise Zucker, 1 Prise Salz
Dille zum Garnieren


Zubereitung

Für die Gemüsestreifen Karotten und Sellerie putzen, waschen, schälen und in feine Streifen schneiden; Lauch putzen, waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden; mit Wermut, Öl, Salz und Pfeffer vermengen und ca.10 Minuten kalt stellen; für die Sauce alle Zutaten (außer Kren) in eine Schüssel geben und vermischen; danach den frisch gerissenen Kren zugeben und ebenfalls gut vermischen; mit Zucker und Salz würzen.

Die Forellenfilets aus der Folie schneiden; die Haut vom Kopf weg zum Schwanzende hin vorsichtig einrollen; eventuelle kleine Gräten mit einer Pinzette entfernen; danach auf gekühlte, flache Teller legen und mit dem marinierten Gemüse und der Sauce servieren; dazu passt getoastetes Weißbrot.

Zubereitungszeit 20 Minuten

Weinempfehlung: Weißburgunder



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinsjungfernbraten

Ein Schweinsjungfernbraten in delikater Joghurgsauce ist für die Osterzeit genau das Richtige.


Lammsuppe nach einem ungarischen Rezept

Kochen & Küche November 2003


Lammnüßchen mit Kräutern

Lammrückenfilet


Zanderterrine mit Lachskern

Kochen & Küche Juni 2006


Räucherforellenfilets mit Gemüsestreifen

Kochen & Küche Jänner 2004


Forelle mit Knoblauchsauce

Kochen & Küche Februar 2002


Putenragout mit Riesengarnelen

Kochen & Küche März 1998