Ragout von der Schweins-Schulter

Kochen & Küche Jänner 2000

Zutaten:

(für 4 Portionen)
700 g Schweinsschulter
(ohne Knochen und Schwarte)
4 EL Öl
2 mittlere Zwiebeln
je ein gelber und grüner Paprika
600 g mehlige Erdäpfel
1 Bund Petersilie
1 EL glattes Mehl
1 EL Paradeismark
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1/4 l Apfelwein
1/4 l Bratensaft
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer

gehackte Petersilie zum
Bestreuen


Zubereitung

Die Paprikaschoten waschen, halbieren, ausputzen und kleinwürfelig schneiden; Petersilie waschen und fein hacken; Zwiebeln schälen und fein hacken; die Schweinsschulter in etwa 30 g schwere Würfel schneiden.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen; das Fleisch und die Zwiebeln beifügen und zu etwas Farbe rösten; danach mit Mehl stauben und gut durchrösten; Paradeismark und Paprikapulver beifügen und kurz mitrösten lassen; mit Apfelwein und Bratensaft aufgießen; die Sauce einmal aufkochen lassen; zuletzt die gewürfelten Paprikaschoten beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles 30 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden; Erdäpfelwürfel in das Ragout mengen und weitere 20 Minuten köcheln lassen; zuletzt Petersilie untermengen.
Das fertige Ragout anrichten, mit gehackter Petersilie bestreuen und rasch servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Thunfischsteak mit Kaki-Risotto

Thunfisch ist einer der beliebtesten Speisefische und die Süße der Kakis gibt dem Risotto einen speziellen Geschmack.


Jakobsmuscheln in der Eihülle

Für das romantische Dinner am Valentinstag.


Gekochter Kalbstafelspitz auf Semmelkren

Kochen & Küche März 2006


Fischragout mit Pasta

Kochen & Küche Mai 2003


Gebackene Kalbszunge im Krenmantel

Kochen & Küche April 1998


Schinkensulz mit Eiervinaigrette

Die Osterjause der etwas anderen Art. Dieses Rezept eignet sich auch zur Resteverwertung nach Ostern.