Rahmpolenta mit Melanzani-Paradeiser-Sauce

Vegetarisches Polentagericht mit steirischem Weißwein verfeinert

Zutaten:

für 4 Portionen
Sauce
1 große Melanzani
300–400 g geschälte Fleischparadeiser (am besten Ochsenherz)
50–80 ml Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 EL Paradeisermark
1 TL Vollrübenzucker
1 ⁄ 16 l Weißwein (am besten schmeckt Amphorenwein, der mittlerweile auch in der Stmk. erzeugt wird)
Salz und Pfeffer
2 EL Kräuter, fein gehackt (Oregano, Zitronenthymian, Pilz- oder Olivenkraut)
Rahmpolenta
300 ml Gemüsesuppe
200 ml Milch
Steinsalz
1 Prise Muskatblüte
200 ml feiner Maisgrieß
1 EL Schnittknoblauch, fein geschnitten
50 ml Obers
Petersilie, gehackt
2 EL würziger Hartkäse, gerieben

Zubereitung

(ca. 50 Min. ohne Gar- und Wartezeit)
Für die Sauce für die Rahmpolenta mit Melanzani-Paradeiser-Sauce die Melanzani in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, auf einen Teller legen und mit Salz bestreuen, nach 10 Minuten den ausgetretenen Saft mit Küchenrolle abtupfen (damit werden mögliche Bitterstoffe entfernt).
Die Melanzanischeiben zuerst in 1,5 cm breite Streifen, dann in Würfel schneiden, Paradeiser ebenfalls würfelig schneiden.
Eine Pfanne erhitzen, Olivenöl hineingeben und die Melanzaniwürfel von allen Seiten anbraten, bis sie eine goldbraune Färbung angenommen
haben, Knoblauch, Paradeisermark und Zucker hinzufügen und kurz rösten.
Mit Weißwein aufgießen und diesen eine Minute verkochen lassen, die Paradeiserwürfel dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz und
Pfeffer würzen, die Kräuter hinzufügen und kurz ziehen lassen.
Für die Polenta Gemüsesuppe, Milch, Salz und Muskatblüte aufkochen, Maisgrieß einstreuen, einmal umrühren, dann die Masse auf der ausgeschalteten Platte ausdünsten lassen, vor dem Servieren Schnittknoblauch und Obers unterziehen und mit Petersilie und Käse bestreuen, die Rahmpolenta mit Melanzani-Paradeiser-Sauce servieren.

Nährwert je Portion
Energie: 335 kcal
Eiweiß: 6,4 g
Kohlenhydrate: 18,9 g
Fett: 25,5 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Kalzium: 135 mg
Eisen: 1,6 mg
Ballaststoffe: 3,8 g
Cholesterin: 19,0 mg

„für Diabetiker geeignet
„cholesterinarm
„ballaststoffreich


Kochen & Küche August 2016



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Porree-Apfel-Salat

Der Salat mit Radieschen und Lauch spendet im Winter wertvolle Vitamine!


Dinkellaibchen mit Gemüse

Kochen & Küche März 2002


Radicchio mit Gorgonzola-Dressing

Kochen & Küche März 2004


Kräuterknödel mit cremiger Käsesauce

Petersilie, Liebstöckel, Schnittlauch und Kerbel


Italienischer Bohnenaufstrich

Der Bohnenaufstrich ist eine kostengünstige Alternative zu gekauften vegetarischen Aufstrichen!


Spargelomelett

Kochen & Küche Mai 2006


Melanzaniröllchen

Rezept: Desirée von Boyneburg zu Lengsfeld, Foto: Oliver Wolf