Rahmpolenta mit Melanzani-Paradeiser-Sauce

Vegetarisches Polentagericht mit steirischem Weißwein verfeinert

Zutaten:

für 4 Portionen
Sauce
1 große Melanzani
300–400 g geschälte Fleischparadeiser (am besten Ochsenherz)
50–80 ml Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 EL Paradeisermark
1 TL Vollrübenzucker
1 ⁄ 16 l Weißwein (am besten schmeckt Amphorenwein, der mittlerweile auch in der Stmk. erzeugt wird)
Salz und Pfeffer
2 EL Kräuter, fein gehackt (Oregano, Zitronenthymian, Pilz- oder Olivenkraut)
Rahmpolenta
300 ml Gemüsesuppe
200 ml Milch
Steinsalz
1 Prise Muskatblüte
200 ml feiner Maisgrieß
1 EL Schnittknoblauch, fein geschnitten
50 ml Obers
Petersilie, gehackt
2 EL würziger Hartkäse, gerieben

Zubereitung

(ca. 50 Min. ohne Gar- und Wartezeit)
Für die Sauce für die Rahmpolenta mit Melanzani-Paradeiser-Sauce die Melanzani in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, auf einen Teller legen und mit Salz bestreuen, nach 10 Minuten den ausgetretenen Saft mit Küchenrolle abtupfen (damit werden mögliche Bitterstoffe entfernt).
Die Melanzanischeiben zuerst in 1,5 cm breite Streifen, dann in Würfel schneiden, Paradeiser ebenfalls würfelig schneiden.
Eine Pfanne erhitzen, Olivenöl hineingeben und die Melanzaniwürfel von allen Seiten anbraten, bis sie eine goldbraune Färbung angenommen
haben, Knoblauch, Paradeisermark und Zucker hinzufügen und kurz rösten.
Mit Weißwein aufgießen und diesen eine Minute verkochen lassen, die Paradeiserwürfel dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz und
Pfeffer würzen, die Kräuter hinzufügen und kurz ziehen lassen.
Für die Polenta Gemüsesuppe, Milch, Salz und Muskatblüte aufkochen, Maisgrieß einstreuen, einmal umrühren, dann die Masse auf der ausgeschalteten Platte ausdünsten lassen, vor dem Servieren Schnittknoblauch und Obers unterziehen und mit Petersilie und Käse bestreuen, die Rahmpolenta mit Melanzani-Paradeiser-Sauce servieren.

Nährwert je Portion
Energie: 335 kcal
Eiweiß: 6,4 g
Kohlenhydrate: 18,9 g
Fett: 25,5 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Kalzium: 135 mg
Eisen: 1,6 mg
Ballaststoffe: 3,8 g
Cholesterin: 19,0 mg

„für Diabetiker geeignet
„cholesterinarm
„ballaststoffreich


Kochen & Küche August 2016



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Überbackene Nudeln

Ein vegetarisches und günstiges Rezept ist überbackene Nudeln mit Wurzelgemüse und frischen Kräutern, was im Frühling und Sommer einfach wunderbar schmeckt.


Glückssalat mit Zitronenmarinade

Für einen guten Start ins neue Jahr - Glückssalat aus Linsen mit Vogerlsalat und Zitronenmarinade.


Waldviertler Erdäpfel-Mohnsuppe mit karamellisierten Apfelwürfeln

Rezept: Josef Taudes/Gasthaus Möslinger, Wien; Kochen & Küche März 2013


Erdäpfelwaffeln mit Brokkoli-Paradeiser-Salat

Pikante Waffeln aus Erdäpfelteig mit einem Topping aus Tomaten und Brokkoli - ein buntes Gericht ideal für Kinder oder als Snack für zwischendurch.


Rote Tagliatelle auf Basilikumschaum

Kochen & Küche Oktober 2004


Rote Rüben-Risotto

Kochen & Küche September 2001