Rehfilet in der Biskuitrolle

Feines Wildfleisch mit Blattspinat umhüllt von einer Biskuitroulade. Ein sehr effektvolles Gericht für besondere Anlässe!

Zutaten:

für 4-6 Portionen

1 gehäutetes Rehfilet (ca. 400–500 g)

20 g Butterschmalz

Liebstöckelsalz

Wildgewürz

Pfeffer

Biskuitteig 

8 Eigelb

25 g Zucker

1 Msp. Salz

etwas geriebene Muskatnuss

4 Eiweiß

80 g Weizenmehl (Typ 405)

20 g Speisestärke

Aufstrichmasse 

100 ml Sahne

350 g Blattspinat (TK)

Pfeffer

Salz

2 EL Weizenmehl


Zubereitung

1) Backofen auf 200 °C vorheizen. Für den Teig Eigelbe mit Zucker, Salz und Muskatnuss schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen. Eigelb unter den Eischnee ziehen.Mehl und Speisestärke miteinander mischen. Partienweise über den Eischnee sieben und mit dem Schneebesen einarbeiten.

2) Kuchenblech mit Backpapier auslegen, darauf den Teig in gleichmäßiger Stärke verstreichen. Im Backofen (unterste Schiene) ca. 6 Minuten hell backen. Biskuit auf ein feuchtes Tuch ziehen, mit einem feuchten Tuch abdecken, abkühlen lassen.

3) In einer Bratpfanne in heißem Butterschmalz das Filet rundum ca. 10 Minuten anbraten, dann in Alufolie einschlagen.

4) Für die Aufstrichmasse Sahne und Spinat erhitzen, pürieren und Flüssigkeit einkochen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Das Mehl darüberstauben und einrühren. Erkalten lassen, danach auf das Biskuit aufstreichen.

5) Filet mit Liebstöckelsalz, Wildgewürz und Pfeffer würzen. Quer zur schmalen Seite auf das Biskuit legen. Biskuit mit Hilfe des mitgebackenen Backpapiers einrollen (dieses während dem Einrollen entfernen).

6) Auf einem mit Backpapier ausgelegte Backblech auflegen und mit Backpapier abdecken. Auf der untersten Schiene bei 200 °C 15–18 Minuten backen.

Als Beilage passt Feldsalat.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rehrückenfilet im Briocheteig

Herzhaftes Rehfilet und Gemüsepüree vereint in einem feinen Briocheteig. Optisch beeindruckend und köstlich im Geschmack!


Hirschschnitzel mit frischen Steinpilzen in Cognac-Rahmsauce

Als Beilage passen Erdäpfelknödel oder gebratene Polentascheiben ideal dazu.


Rehschulter mit Steinpilzen in Weinblättern

Kochen & Küche November 2001


Hirschrouladen

Wild mit Steinpilzen und einer kräftigen Rotweinsauce.


Bemooster Hasenrücken

Hase aus dem Schnellkopftopf mit Pfefferlingen


Rehrückenfilet in der Marillenkruste mit Wacholdersauce, Kohlsprossen, Pilzen und Schupfnudeln

Rezept von Küchenchef Johann Zusser, Hotel Schloß Dürnstein, Dürnstein


Rebhuhnschnitten

Rebhuhnschnitten mit Balsamicosauce. Als Beilage Hirseplätzchen oder auch Reis.


Feldhasen-Ragout mit weißen Weintrauben

Als Beilage passen Spätzle auch sehr gut dazu.