Rehschlögel vom Grill

Ein leckeres Gericht für den Grillabend zu Hause.

Zutaten:

für 4 Portionen
700 g Rehschlögel, ausgelöst und geteilt
½ TL Chiliflocken
6 EL Kürbiskernöl
6 EL Honig
4 Knoblauchzehen
2 EL Petersilie, gehackt
etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

(Grillmethode: direkt und indirekt, große Hitze, Grillzeit: 15 Min.)
Für den Rehschlögel vom Grill alle Zutaten zu einer Gewürzpaste vermengen und die Rehteile damit einreiben, danach ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Den Grill direkt auf ca. 200 °C vorheizen, die Rehstücke von allen Seiten angrillen, dann ca. 15 Minuten indirekt fertig grillen (Kerntemperatur 52 °C).
Danach den Rehschlögel vom Grill in Alufolie packen und 5 Minuten rasten lassen.

 

Nützliches Zubehör: Audiodigital-Thermometer Weber Style

 

Nährwert je Portion
Energie: 462 kcal
Eiweiß: 51,8 g
Kohlenhydrate: 23,7 g
Fett: 17,6 g
Broteinheiten: 1,9 BE
Ballaststoffe: 449 mg
Cholesterin: 133 mg

 

Kochen und Küche Juni 2013



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Im Ofen gebratener Fasan mit Speck, Weintrauben, Kastanien und Walnüssen

In diesem deftigen Wildgericht sind alle herbstlichen Genüsse vereint.


Wildfleisch-Kastanien- Pastete

Die Wildfleisch-Kastanien-Pastete im Glas verbreitet eine herbstliche Stimmung. Anstelle von Rehfleisch kann man auch Wildschwein,-Hirsch,-oder Damwildfleisch verwenden.


Pizza mit Wildfleisch

Ein wunderbares Resterezept.


Keule vom Maibock im Tontopf geschmort

Dazu passen gedünstete Karotten mit Lauch oder Jungzwiebelgrün sehr gut!


Wildschweinfilet mit Backpflaumenfüllung

Wildschwein im Schnellkochtopf.


Cassoulet vom Fasan

Wild mit Pilzen.


Wildschwein-Karreesteaks

Wildschwein-Karreesteaks mit Kürbissauerkraut. Besonders gut schmeckt dieses Gericht mit Bratkartoffeln.