Reindling

Dieser Reindling wurde mit gehackten Nüssen gefüllt.

Zutaten:

für 1 große Rein oder 2 Gugelhupfformen
Germteig
500 g Mehl
20 g Germ
100 g Butter
1 Ei und 1 Eidotter
1 Schuss Rum
1 TL Salz
1/4 l Milch
50 g Zucker
Fülle
50 g Butter
100 g Zucker
2 EL Zimt
100 g Weinbeeren, Rosinen oder getrocknete Schwarzbeeren (oder gehackte Nüsse)
50 g Butterschmalz für die Form

Zubereitung

(ca. 2 Std.)

Für den Reindling aus den angegebenen Zutaten einen Germteig bereiten, diesen nach dem Aufgehen auf einem bemehlten Brett durchkneten und ca. 2 cm dick ausrollen. Teig mit zerlassener Butter bestreichen, mit Zucker, Zimt und Rosinen (oder gehackten Nüssen) bestreuen und eng einrollen. Diese Rolle zu einer Spirale formen und in eine dick mit Butterschmalz ausgestrichene Rein geben. Reindling ins kalte Rohr schieben und bei 150 - 180 °C ca. 1 Stunde backen, danach in der Rein überkühlen lassen und dann erst stürzen.

Rezept von Maria Happe-Schütz, Schiefling am See (Kärnten)

 

Info: Der Reindling wird häufig zum (sonntäglichen) Frühstück gegessen. Zu Ostern isst man ihn mit Schinken und Eierkren zusammen. Eine besonders feine Variante ist der Reindling, den die Kinder früher zu Ostern von ihrer Patin bekamen und der Taschka genannt wurde. Dieser Reindling wurde außer mit der oben angegebenen Fülle auch noch mit gehackten Nüssen gefüllt. In die Mitte des Taschka wurde ein gefärbtes Ei und ein Geldstück gelegt.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 297 kcal
Eiweiß: 6,3 g
Kohlenhydrate: 46,0 g
Fett: 9,3 g
Broteinheiten: 4 BE
Ballaststoffe: 3,1 g
Cholesterin: 62,0 mg


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Böhmische Apfelkipferln

aus kaltem Germteig


Caipirinha-Torte ohne Backen

Eine sommerlich-erfrischende Torte ganz ohne den Backofen einzuschalten.


Bunter Konfetti-Gugelhupf

Kochen & Küche Februar 2015, Rezept: Catrin Neumayer Fotos: Carletto Photography


Schokolade-Maronitorte

Kochen & Küche Dezember 1999


Muttertagsherz mit Marzipan

Kochen & Küche Mai 2005


Herbstliche Gemüsequiche

Man kann auch zuerst das Gemüse auf dem Teig verteilen und die Sauerrahmmasse darübergießen.


Geeiste Melonentorte

Ideal für den Sommer!


Kastenkuchen mit Maulbeeren

Einfacher Kuchen der auch mit anderen Beeren gelingt.