Reis-Zwiebelstrudel

Kochen & Küche April 2001

Zutaten:

(für 6-8 Portionen)
1 Strudelteig
(Doppelpackung mit 4 Blättern)
200 g Langkornreis & Wildreis
1 Bund Jungzwiebeln
1 EL Butter
1/16 l Weißwein
1/4 l Obers
1 Becher Crème fraîche
1 Knoblauchzehe
50 g Mandelstifte
etwas Salz
1 EL gehackte Petersilie


Zubereitung

Vorbereitung:
Reis laut Packungsanleitung kochen; Jungzwiebel putzen, waschen; den hellen Teil der Jungzwiebeln in feine Ringe schneiden; restliches Grün fein hacken; alles in Butter anschwitzen und mit Wein einkochen; Reis, Crème fraîche und Obers einrühren und dick einkochen, dabei immer umrühren.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Zubereitung:
Reismasse vom Feuer nehmen, mit Salz, Pfeffer und zerdrücktem Knoblauch würzen; Mandeln kurz anrösten und mit Petersilie untermischen; ein Backblech mit Backpapier auslegen; ein Strudelblatt auf eine feuchtes Tuch legen, mit zerlassener Butter bestreichen, zweites Strudelblatt darauflegen. Die halbe Menge der Fülle am unteren Rand aufstreichen; Seiten einschlagen und den Teig mit Hilfe des Tuches zu einem Strudel einrollen; mit restlichem Teig und übriger Fülle einen zweiten Strudel herstellen; die Strudeln mit Butter bestreichen und ca. 20 Minuten backen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Steirischer Erdäpfelsterz mit Selchkarree

Steirische Spezialität mit Selchfleisch und Sterz


Polentastrudel mit Jungzwiebelsauce

Strudel gefüllt mit Polenta und Mischgemüse. Kann gut vorbereitet werden und schmeckt auch aufgewärmt.


Chinakohleintopf mit Erdäpfelknödeln

Ideales Fastengericht, das satt macht und gut vorzubereiten ist.


Jäger-Omelett

Kochen & Küche November 2000


Bärlauch-Palatschinken

Kochen & Küche April 2000


Erdäpfelzipfel

Kochen & Küche Mai 2007