Rhababer – Streuselkuchen

Saftig, köstlich!

Zutaten:

18 dag Butter
20 dag Zucker, Vanille
3Eier
35 dag Mehl
½ P. Backpulver
ca. 1/8 l Milch

Streusel :
12 dag Mehl
8 dag Staubzucker
Vanille, Zimt
10 dag zerlassene Butter


Zubereitung

Butter mit Zucker und Vanille schaumig rühren, Dotter nach und nach dazugeben und weiterrühren. Das Mehl mit Milch unterrühren, den steifgeschlagenen Schnee unterheben.
Masse auf ein Blech streichen mit kleingeschnittenem Rhababer belegen und mit Streusel bedecken.
Bei ca. 180 °C etwa 40 min backen.
Tipp: Rhababer schneiden und mit Zucker und Zimt marinieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Maronipudding

Laktosearm


Bunter Konfetti-Gugelhupf

Kochen & Küche Februar 2015, Rezept: Catrin Neumayer Fotos: Carletto Photography


Maroni-Parfait-Gugelhupf

Übrigens findet man seit Beginn des 20. Jahrhunderts den Gugelhupf in fast allen deutschsprachigen Ländern, allerdings unter anderen Namen, wie Napf-, Topf-, Asch- und Rodonkuchen, bzw. im Elsaß unter den Namen


Steirisches Birnenbrot

Weihnachtsstollen uns Früchtebrote - Kochen & Küche Dezember 2005


Muttertagsherz mit Marzipan

Kochen & Küche Mai 2005