Rhababerkuchen mit Baiser

Rhababerkuchen mit Baiser

Zutaten:

Teig:
300 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
80 g Zucker
250 g Quark
4 EL Milch
8 EL Öl

Belag:
2 kg Rhabarber
8 EL Zucker
2 Päckchen Puddingpulver (Vanillegeschmack)

Baiser:
6 Eiweiß
6 EL Zucker


Zubereitung

Rhababer säubern und in Stücke schneiden, diese mit kochendem Wasser überbrühen, Wasser abgießen und einzuckern (mehrmals umrühren), ca. 2 Stunden ziehen lassen, bis sich Saft gebildet hat. 500 ml Saft (eventuell mit Wasser auffüllen) mit dem Puddingpulver zum Kochen bringen, den Rhaber kurz zugeben und das Ganze etwas abkühlen lassen. Auf den Teig geben.
Für den Teig alle trockenen Zutaten vermischen, Quark, Milch und Öl zugeben, gut vermengen und auf ein Backblech geben, ca. 15 Minuten ruhen lassen.
Die Rhababermasse darauf streichen und im Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten backen lassen.
Die 6 Eiweiß steifschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen, die Baisermasse auf den Kuchen streichen und nochmals ca. 10-15 Minuten backen lassen.



Noch keine Bewertungen vorhanden