Rhabarber-Sorbet in Hippen

Kochen & Küche April 2004

Zutaten:

für 6 Portionen
Hippen
75 g Butterschmalz
150 g Zucker
75 g Mehl, 3 Eiklar
je 1/2 TL gemahlener Koriander
und Ingwer
Mark von 1/2 Vanilleschote

Rhabarbersorbet
750 g Rhabarber
1/8 l Roséwein oder Apfelsaft
130 g Staubzucker
Schale von 1/2 unbehandelten
Zitrone, 1 Eiklar

Rhabarberkompott und Orangenstücke zum Garnieren

Backpapier für das Backblech


Zubereitung

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; für die Hippen Butterschmalz schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit Zucker, Mehl, Eiklar und den Gewürzen verrühren und 1 Stunde kalt stellen; 12 Teigscheiben (Durchmesser 10 cm) portionsweise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und 8-10 Minuten goldbraun backen.

Sofort nach dem Backen die Hippen in eine kleine Schüssel drücken, um sie in Form zu bringen.

Für das Sorbet Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden; den Wein oder Apfelsaft mit Zucker und Zitronenschale aufkochen; den Rhabarber zugeben und 5 Minuten kochen lassen; danach abkühlen lassen und mit dem Stabmixer pürieren; sodann 1 Stunde in den Kühlschrank stellen; das Eiklar steif schlagen und unterheben; das Rhabarberpüree in einer flachen Schale mindestens 4 Stunden einfrieren; zuerst nach 1 Stunde, dann etwa alle 30 Minuten mit dem Stabmixer durchrühren, damit es cremig bleibt.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Marzipanstangerln

Kochen & Küche Dezember 1997


Marillenmus mit Pistazienkernen

Kochen & Küche August 2004


Himbeer-Charlotte

Kochen & Küche Juli 2003


Gestürzter Nussreis

Kochen & Küche Oktober 1999


Orangenreis mit Erdbeeren

Kochen & Küche Mai 1997